16.03.2016, 08:28 Uhr

St. Oswalder Skifahrer beendeten Durststrecke

ST. OSWALD. Am Ötscher fanden die letzten beiden Riesentorläufe zum Waldaistcup statt. Bei schwierigen Pistenverhältnissen konnte sich das Team aus St. Oswald unter der Führung von Sektionsleiter Gerhard Stumbauer den Gesamtsieg holen. Der USV St. Oswald siegte mit 1295 Punkten vor dem SC Tragwein/Kamig (753) und der Union Königswiesen (698). „Es freut mich und macht mich stolz, es mit meinem Team geschafft zu haben, die große Kristallkugel nach mehr als zehnjähriger Pause wieder nach St. Oswald geholt zu haben", sagt Stumbauer.

Die Skifahrer des USV St. Oswald hatten schon bei den Bezirksmeisterschaften mit sieben Meistertiteln und etlichen Stockerlplätzen gehörig aufgezeigt. Auch bei den Kindern konnten in der heurigen Saison tolle Erfolge gefeiert werden.

Hinweis: Die große Siegerehrung findet am Freitag, 1. April, 17 Uhr, im Veranstaltungssaal St. Oswald statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.