18.06.2017, 18:34 Uhr

TAEKWONDO - Nachwuchs eifert Staatsmeister nach

Andreas Brückl bei den Austrian Open
Wien / Kirchdorf
Gleich an 2 Schauplätzen waren die Taekwondo-Sportler aus Freistadt dieses Wochenende unterwegs:
Der regierende Staatsmeister Andreas Brückl trat mit dem OÖ Landeskader bei den Austrian Open Poomsae (G1 Weltranglistenturnier) in Wien an. Bedingt durch die Vorbereitung auf seine Matura konnte er sich nicht wie gewohnt vorbereiten. Dennoch lieferte er eine gute und solide Leistung ab, musste sich aber in der ersten Runde des KO-Systems sehr knapp (nur 0,05 Punkte) seinem finnischen Gegner geschlagen geben, welcher im Laufe des Turniers einige Europameister hinter sich ließ und das Weltranglistenturnier gewann. Da jetzt die Matura bestanden ist, wird sich Andreas wieder vermehrt dem Taekwondo-Training widmen, um im Herbst bei den kommenden Turnieren, wie etwa den österreichischen Staatsmeisterschaften, anzugreifen zu können.

Besser erging es unserem Nachwuchs bei der ASKÖ Landesmeisterschaft in Kirchdorf: Ausgerechnet die Jüngste der Mannschaft - Angelina Neubauer – holte im Poomsae-Bewerb die Goldene vor ihrer Mannschaftskollegin Lena Anzinger, die bei ihrem ersten Antreten gleich Silber mit nach Hause nahm. Im Vollkontaktkampf gab´s zwar keinen Klassensieg, aber für Dominik und Michael Neubauer je Silber sowie Bronze für Christian Wohoska. Herzliche Gratulation an unsere Wettkämpfer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.