Zehn Jahre Stark Elektro & Kälte in Heidenreichstein

4Bilder

HEIDENREICHSTEIN (red). Mit 15 Mitarbeitern und zwei Lehrlingen ist die Firma Stark Elektro und Kälte in Heidenreichstein und Litschau fest verankert: Jetzt feierte Firmenchef Wolfgang Stark mit seinem Team zehnjähriges Jubiläum und lud zur Hausmesse.
„Unser zehnjähriges Jubiläum hier in Heidenreichstein haben wir genutzt, um unseren Kundinnen und Kunden die neuesten Produkte nicht nur zu präsentieren, sondern für sie erlebbar zu machen,“ erklärt Eigentümer Wolfgang Stark. „Als Familienbetrieb sind wir in der Region fest verankert – Beratung liegt uns nicht nur am Herzen, sondern geradezu im Blut.“

Ein Miele Wettsaugen stand ebenso auf dem abwechslungsreichen Programm wie Produktvorführungen durch die Profis der Partner: ob die Delonghi Multifry Heißluftfritteuse oder der Kenwood Cooking Chef, Vorführungen von Jura oder Cremesso Kaffeemaschinen – inklusive Verkostung – oder der AEG Multidampfgarer, die anwesenden Hobbyköche kamen jedenfalls voll auf ihre Kosten. „Aber natürlich gab es noch viel mehr zu sehen: auf großes Interesse stießen beispielsweise die Infrarot Vitalheizung, die Photovoltaik-Anlagen oder die Smart Home Lösungen von EVON“, erzählt Stark. „Für unsere jüngsten Gäste stand eine eigene Hüpfburg bereit – und nach kurzer Zeit waren dank unserer Kinderschminkerinnen wilde Raubtiere und Fantasiegestalten unterwegs und hatten offensichtlich viel Spaß.“ Die besondere Draufgabe bei der Hausmesse: wer gleich vor Ort eines der beliebten Geräte kaufte, erhielt ab einem Einkauf von 250 Euro sogar eine Cremesso Kaffeemaschine geschenkt.

Ursprünglich 2006 in Litschau gegründet, ist das Unternehmen nun bereits seit November 2008 in Heidenreichstein mit einer Filiale ansässig. Erst am Hauptplatz gelegen, wo die Räumlichkeiten aber bald zu klein wurden, fand Firmenchef Wolfgang Stark dann die optimale Location in der Waidhofenerstraße. Seit 2016 heißt es auch bei Stark Elektro und Kälte „Wir sind Red Zac“. „Als Mitglied eines der größten Elektroanbieter Österreichs sind wir gleichzeitig unabhängige Unternehmer und Chefs im eigenen Haus – mit allen Vorteilen für unsere Kunden“, meint Stark. Die Vorteile, die sich durch diesen Schritt für das Unternehmen ergeben, haben sich in den vergangenen Jahren voll bestätigt.

Wolfgang Stark ist selbst gelernter Elektriker und leitet den auf Photovoltaik-Anlagen, Kältetechnik und Tore spezialisierten Betrieb mit 15 Mitarbeitern und zwei Lehrlinge seit der Geschäftsübernahme. Die breite Angebotspalette reicht von Haushaltsgeräten – selbstverständlich inklusive Installationen – über Fernsehtechnik, erneuerbare Energie, Smart Home Lösungen bis hin zu Alarmanlagen und Klima- und Kältegeräten.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Hannah (11) übt voller Freude am Tablet.
1

Wir helfen: Adeli Therapie für Hannah
Die lebensfrohe Hannah aus Wr. Neustadt braucht Hilfe

Hannahs Mama braucht finanzielle Unterstützung für die Therapie ihrer Tochter. WIENER NEUSTADT. Hannah wird im April 12 Jahre alt und ist ein lustiges Mädchen, das Süßes liebt. Sie ist schwerbehindert. In der 21. Schwangerschaftswoche wurde festgestellt, dass das Gehirn zu klein ist, sie leidet an Hydrocephalus e vacuo, einem Wasserkopf ohne Druck. Als Hannah 8 Monate alt war, kam noch eine schwere, therapieresistente Epilepsie dazu. Hannah kann nicht gehen, nicht reden und kaum kauen. Sie kann...

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen