21.03.2017, 11:27 Uhr

Eine betroffene Mutter sucht stundenweise Nachmittagsbegleitung für ihren behinderten Sohn

Ich habe einen jungen, erwachsenen Sohn mit besonderen Bedürfnissen. Er ist in einer Tagesstätte untergebracht, wo es ihm sehr gut gefällt und er auch gerne zur Arbeit geht.
Nachmittags kommt er dann nach Hause, aber allein zu Hause lassen geht nicht. Da ich berufstätig bin, haben mein Mann, Oma und ich uns die Nachmittage aufgeteilt, um Zeit mit meinem Sohn zu verbringen.
Kürzlich ist mir der Gedanke gekommen: Warum gibt es nicht Personen, die stundenweise etwas mit diesem besonderen Menschen unternehmen. Ich weiß, dass die Caritas Nachmittage zur Freizeitgestaltung anbietet, aber das ist nicht in der Nähe und nicht bei mir zu Hause.
Also wenn du dich angesprochen fühlst und du es dir zutraust und auch Spaß macht, sieh dich in deinem Bekanntenkreis um, ob es einen besonderen Menschen gibt, und schau bei ihm vorbei. Auch die Eltern freuen sich und sind vielleicht noch gar nicht auf die Idee gekommen, dass eine andere Person auch einmal etwas Zeit mit ihren „erwachsenen Kindern“ unternehmen kann. DANKE!

Flicker Elisabeth (49), Seyfrieds
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.