26.01.2018, 14:55 Uhr

Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Groß Wolfgers

Am Freitag den 19.01.2018 lud Ortskommandant Wolfgang Tertsch seine Kameraden /innen zur Jahres- Mitgliederversammlung ins Dorfhaus nach Groß-Wolfgers.
Daran teilgenommen haben neben 45 Mitgliedern auch Bürgermeister der Stadt Weitra Raimund Fuchs und Abschnittskommandant des Feuerwehrabschnittes Weitra Franz Mörzinger.
Nach der Begrüßung und einer Gedenkminute für die im vergangenen Jahr verstobenen Kammeraden und im besonderen an unseren Ehrenoberbrandtrat Otmar Bauer der am 21.12.2017 plötzlich und völlig unerwartet seinen letzte Weg antrat, berichtete der Ortskommandant Wolfgang Tertsch über die vielfältigen Aktivitäten im abgelaufenen Feuerwehrjahr.
So bewältigte die FF Groß Wolfgers im Jahr 2017 einen Brandeinsatz, neun Technische Einsätze und zwei Brandsicherheitswachen.
Bei diesen 12 Ereignissen konnten 102 Mitglieder mit 249 Stunden professionelle Hilfe leisten.
Weiters gab es zahlreiche Übungen wie Atemschutzübungen, Funkübungen, Flugdienstübung und Schauübungen. Teilnahme an Abschnittsübungen in St-Wolfgang und einer Katastrophenhilfsdienstübung in Angelbach sowie an der Kopal 17 in St Pölten.
Bei 252 Ereignissen im Jahr 2017 sind somit von der Freiwilligen Feuerwehr Groß Wolfgers 6 842 unentgeltliche freiwillige Stunden für das Wohl der Menschheit aufgewendet worden.
Diese Tätigkeiten bedürfen auch einer umfassenden Aus-und Weiterbildung die auf Ebene der NÖ Landesfeuerwehrschule, Bezirk, Abschnitt und in den Feuerwehren durchgeführt wurden.
Drei Bewerbsgruppen gelang es auch im vergangenen Jahr bei den Feuerwehrleistungsbewerbe auf Abschnitts,- Bezirks und Landesebene zahlreiche Spitzenplätze zu belegen.
Beförderungen:
Befördert wurde Markus Burger vom Hauptfeuerwehrmann zum Löschmeister
Andreas Schuster vom Löschmeister zum Verwaltungsmeister
Franz Kaufmann vom Oberverwaltungsmeister zum Ehren-Hauptverwaltungsmeister.
Foto Max Mörzinger
Lg max
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.