06.11.2017, 11:49 Uhr

Standing Ovations beim Symposium der Künste und Kulinarik im Kunstmuseum Waldviertel

Von li: Mag. Christian Bauer (Weinbau), Christian und Andrea Mantler (Weingut Mantler 31), Heide Warlamis (Kunstmuseum Waldviertel), Ensemble Harmonie Wien: Prof. Gerhard Kaufmann, Lisbeth Maderthaner-Jank, Herbert Maderthaner, Wolf Dieter Rath, sowie die Veranstaltungsorganisatorin Mag. Gerda Steinbatz. (Foto: privat)
SCHREMS. Standing Ovations gab es am Samstag, den 4. 11. beim Symposium der Künste und der Kulinarik im Kunstmuseum Waldviertel in Schrems. Die zahlreichen Besucher waren begeistert und beeindruckt vom abwechslungsreichen Programm des Abends.
Nach der herzlichen Begrüßung der Gäste durch Mag. Heide Warlamis (Kunstmuseum Waldviertel) und Eventorganisatorin Mag. Gerda Steinbatz, führte Ausstellungskurator Bernhard Antoni bei einem Glas Sekt durch die faszinierende Ausstellung „Garten Eden“, mit paradiesischen Gemälden von Prof. Makis Warlamis.
Nach dieser gelungenen Einstimmung folgten im Wechsel Musik und Wein inmitten der stimmungsvollen Bilder des „Garten Eden“.
Das erstklassige Ensemble Harmonie, bestehend aus Mitgliedern der Wiener Philharmoniker, spielte eine Auswahl an Werken von Mozart bis Schrammel. Prof. Gerhard Kaufmann führte dabei humorvoll und kurzweilig in die Welt der Musik, der Komponisten und ihrer Zeit ein. Andrea und Christian Mantler vom Weingut Mantler 31 und Weinbau Mag. Christian Bauer präsentierten abwechselnd eine Vielfalt an Rot- und Weißweinen aus der Region Wagram, die die Besucher unmittelbar verkosteten.
Der Abend klang bei einem reichhaltiges Buffet mit kulinarischen Köstlichkeiten aus dem Waldviertel samt Weinbegleitung genussvoll aus. Die Winzer standen für weitere Fragen und Gespräche zur Verfügung und die persönlichen Lieblingsweine des Abends konnten sogleich mit nach Hause genommen werden.
Das Symposium der Künste und der Kulinarik war ein absolutes Highlight im Kunstmuseums Waldviertel. Heide Warlamis und Gerda Steinbatz freuten sich mit den begeisterten Gästen, so dass eine Fortsetzung der Veranstaltung im nächsten Jahr geplant wird.

Bei Interesse melden Sie sich gerne im Kunstmuseum Waldviertel (info@daskunstmuseum.at).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.