Waizenkirchen
Schamanischer Ausflug am Tag der Erde

Es wurden viele Lieder gesungen und Tänze aufgeführt.
  • Es wurden viele Lieder gesungen und Tänze aufgeführt.
  • Foto: Monika Scholl
  • hochgeladen von Gwendolin Zelenka

Am Ostermontag lud die Physiotherapeutin Monika Scholl zu einem besonderen Ausflug durch Waizenkirchen ein – es wurde gemeinsam getanzt, gesungen und getrommelt.

WAIZENKIRCHEN. Bei Monika Scholl zuhause fanden sich 15 Personen zu einer Wanderung durch die Natur der Gemeinde ein, Anlass war der Tag der Erde. Mit Hund, Ukulele, Trommeln, Sonne und Spaß startete die Gruppe los. Unter einer großen, ausladenden Eiche wurde der erste Stopp eingelegt, wo mit Tanz, Trommeln und Singen ein schamanisches Ritual stattfand. Am Waldrand legten die Teilnehmer eine Spirale aus Fichtenzapfen. Nach einem Zwischenstopp bei Scholls Lieblingskapelle auf einer Anhöhe gab es eine kleine Stärkung – dabei durfte aufs Eierpecken nicht verzichtet werden. Zusammen genoss die Gruppe noch den Ausblick und die Sonne. Zum Abschluss ging es zurück zu Scholls Haus, wo auf einer Anhöhe ein letzter, schamanischer Tanz vollführt wurde. Der Tag endete schließlich mit "Weihefleisch" – ein Brauch zu Ostern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen