Anti-Teuerungspaket
Landtagsabgeordneter Antlinger übt Kritik an der Regierung

Landtagsabgeordneter Thomas Antlinger kritisiert das Anti-Teuerungspaket der Bundesregierung.
  • Landtagsabgeordneter Thomas Antlinger kritisiert das Anti-Teuerungspaket der Bundesregierung.
  • Foto: Volker Weihbold
  • hochgeladen von Valentin Berghammer

Der Grieskirchner Landtagsabgeordnete und SPÖ-Bezirksparteivorsitzender Thomas Antlinger fordert ein ergänzendes Anti-Teuerungspaket in Oberösterreich. Die präsentierten Maßnahmen der Bundesregierung bezeichnet er als "Schummel-Paket".

GRIESKIRCHEN & EFERDING. Insgesamt umfasst das kürzlich präsentierte Paket der Bundesregierung ein Volumen von 28 Milliarden Euro bis 2026. Es teilt sich in kurzfristige Entlastungsmaßnahmen und strukturelle Maßnahmen, wie etwa die Abschaffung der kalten Progression. Antlinger meint dazu: "Das Leben bleibt teuer, die Menschen in Grieskirchen und Eferding zahlen sich dieses Paket wieder selbst. Statt ankündigen, sollte die Regierung lieber nachdenken, vorbereiten und umsetzen." 

Steuern für Großkonzerne

In Oberösterreich fordert der Landtagsabgeordnete – zuständig für Umwelt und Klimaschutz sowie die Standortentwicklung – ein ergänzendes Paket: "ÖVP und FPÖ dürfen sich in Oberösterreich jetzt nicht zurücklehnen. Bis jetzt haben die beiden Parteien keine einzige Anti-Teuerungsmaßnahme erarbeitet", so Antlinger. So würden seit Monaten Experten-Konzepte für preissenkende Maßnahmen auf dem Tisch liegen. Keine davon finde sich aber im präsentierten Paket. Um weitere Schritte gegen die zunehmende Teuerung zu setzen, fordert der Grieskirchner die Besteuerung von Milliardären und digitalen Großkonzernen. "Villen, Yachten und Privatjets gehören besteuert – dafür Arbeit entlastet. Digitale Großkonzerne wie Amazon & Co. liefern bei uns de facto keine Steuern ab. Sie schöpfen Milliarden ab und tragen nichts zu unserem Sozial- und Gesundheitssystem bei. So geht das nicht weiter!"

UP TO DATE BLEIBEN


Aktuelle Nachrichten aus Grieskirchen & Eferding auf MeinBezirk.at/Grieskirchen-Eferding

Neuigkeiten aus Grieskirchen & Eferding als Push-Nachricht direkt aufs Handy

BezirksRundSchau Grieskirchen & Eferding auf Facebook: MeinBezirk.at/Grieskirchen&Eferding - BezirksRundschau

ePaper jetzt gleich digital durchblättern

Storys aus Grieskirchen & Eferding und coole Gewinnspiele im wöchentlichen MeinBezirk.at-Newsletter


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.