maßnahmenpaket

Beiträge zum Thema maßnahmenpaket

Stabilere Auftragslage und Millioneninvestitionen: Business Unit-Leiter Markus Geier und MFL-Geschäftsführer Herbert Decker

MFL investiert zehn Millionen Euro bis Ende 2022

Kräftiges Signal der Maschinenfabrik Liezen und Gießerei (MFL): In das steirische Werk werden bis Ende 2022 rund zehn Millionen Euro investiert. Mit einem Maßnahmenpaket von 100 aufeinander abgestimmten Einzelinvestitionen werden Niveau und Qualität von Infrastruktur und Fertigung weiter gehoben und Prozesse digitalisiert. Dank insgesamt stabilerer Auftragslage wurde die Kurzarbeit mit Ende März auch in den letzten Unternehmensbereichen beendet. Das weltweit agierende Industrieunternehmen MFL...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger

Maßnahmen für Bezirk Braunau zeigten Wirkung
7-Tages-Inzidenz von 436 auf 292 deutlich gesunken

Durch rechtzeitig gesetzte Maßnahmen konnten voraussichtlich wochenlange Ausreisekontrollen verhindert werden.   BEZIRK BRAUNAU (ebba). Die seit 5. April geltenden Ausreisekontrollen im Bezirk Braunau sind, wie geplant, am 11. April ausgelaufen. In den vergangenen Tagen hat sich die 7-Tages-Inzidenz gut entwickelt und liegt derzeit bei 292,74 (Stand: 12. April, 15 Uhr). Parallel liegen nur mehr acht von 46 Gemeinden über einer Inzidenz von 400. „36.105 Tests wurden in der gesamten vergangenen...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Die Ampel für den Bezirk Voitsberg bleibt weiterhin auf Rot, denn die Sieben-Tages-Inzidenz steigt.

Corona-Maßnahmen
Das Straßennetz wird analysiert

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Bezirk Voitsberg steigt. BH Hannes Peißl steht wegen möglicher Maßnahmen im ständigen Kontakt mit anderen steirischen Bezirkshauptleuten und dem Land. VOITSBERG. Die Fallzahlen steigen, besonders die Mutationen machen der BH Voitsberg Kopfzerbrechen, am Freitag gab es 105 positiv auf Corona Getestete. Vor einigen Tagen kam die britische Mutation bei uns an, in Österreich sind auch schon die südafrikanische, die brasilianische und neuerdings die nigerianische im...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
GV Alexander Schatz (r.) und Vize-Bgm. Christoph Walch arbeiten gemeinsam einen Maßnahmenkatalog für die Telfer Gastronomie aus.

Gastro-Unterstützungspaket in Ausarbeitung
Gemeinde greift den Wirten unter die Arme

TELFS. Die heimischen Gastronomiebetriebe leiden seit einem Jahr besonders unter den ständigen Corona-Lockdowns. Eine Öffnung ist zwar in Sicht, so bald aber will die Bundesregierung kein grünes Licht geben. Wenn es dann endlich soweit ist, sollen zumindest die Telfer Betriebe kräftig durch die Gemeindepolitik unterstützt werden. Dafür machen sich Wirtschaftsausschussobmann GV Alexander Schatz und Verkehrsausschussobmann Vize-Bgm. Christoph Walch derzeit stark. Sie arbeiten in enger Abstimmung...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Die Gemeinde Ladis möchte die steigende Verkehrsbelastung mit einer Umfahrung und einer Begegnungszone lösen.
4

Verkehrsbelastung
Begegnungszonencheck in Ladis muss warten

LADIS (otko). Die Gemeinde Ladis fordert in einer Petition zur Verkehrsberuhigung unter anderem eine Begegnungszone. Als Voraussetzung für eine Verordnung braucht es einen Begegnungszonenchek, der aber aufgrund des derzeit geringen Verkehrs wenig Sinn macht. Maßnahmenpaket: Gemeinderat beschloss Petition In Sachen Verkehr ist des derzeit sehr ruhig in Ladis. Neben dem bisherigen Ausfall der Wintersaison trägt dazu auch die baustellenbedingte, werktägliche Sperre der L 286 Ladiser Straße bei. In...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
"Zukunft.Leben.Ladis": Der Dorfentwicklungsprozess wird in der Gemeinde Ladis weiter geführt.
2

"Zukunft.Leben.Ladis"
Dorfentwicklungsprozess wird in Ladis weiter geführt

LADIS (otko). Das Projekt Dorfentwicklungsprozess der Gemeinde Ladis wurde Ende September 2020 abgeschlossen. Der Gemeinderat befürwortete nun einstimmig eine Verlängerung. Bürgerbeteiligungsprozess gestartet Die Gemeinde Ladis startete vor zwei Jahren in Kooperation mit dem Land Tirol das Projekt "Zukunft.Leben.Ladis". Dieser Ortsentwicklungsprozesse erfolgte auf Grundlage der Lokalen Agenda 21. Ziel des Prozesses war es unter Einbindung der Bevölkerung konkrete Maßnahmen und Projekte für die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Terrorist wollte die Gesellschaft spalten, wir sollten ihm diesen Erfolg nicht gönnen.
1 1

Kommentar
Das Oaschloch soll zum Loser werden

Der Terrorangriff von Wien sitzt uns allen noch in den Knochen. Es ist gut, dass die Linzer Politik mit einem gemeinsamen Gedenken ein Zeichen der Solidarität gesetzt hat. Doch, Vorsicht: Der Terrorist hat uns eine Falle gestellt, in die wir nicht tappen sollten. Sein Ziel war es, unsere Gesellschaft zu spalten, indem er Hass und Misstrauen sät. Dafür braucht er aber andere, die mitmachen und damit ungewollt sein Geschäft erledigen: Indem sie Bilder seiner Morde zeigen, Islam mit Islamismus...

  • Linz
  • Christian Diabl
Schwer bewaffnete Polizisten bei einer Festnahme in Linz.
2

Gemeinderat Linz
Vieles noch unklar beim Maßnahmenpaket gegen politischen Islam

Die Linzer Stadtpolitik will gegen den politischen Islam vorgehen. Darüber herrscht weitgehende Einigkeit. Was genau das Maßnahmenpaket beinhalten wird, ist aber noch unklar. LINZ. Die große Debatte über Islamismus in Linz ist bei der Gemeinderatssitzung am 5. November ausgeblieben. Angesichts des Terrors in Wien haben die Parteien aus Pietätsgründen darauf verzichtet. Der ÖVP-Antrag für ein Maßnahmenpaket gegen den politischen Islam wurde einstimmig dem Ausschuss zugewiesen – Vizebürgermeister...

  • Linz
  • Christian Diabl
6 1

Die Helden der Corona Pandemie
Drei Gründe warum man Schweden gratulieren sollte

Erfolgreich ohne Lockdown durch die Corona-Pandemie mit einer Herdenimmunität zu kommen ist der Erfolg. Trotzdem spalten die Schweden die Geister. Drei Gründe warum die Schweden erfolgreich waren, warum man den Schweden gratulieren kann und sollte. Erstens: Die Maßnahmen bei den Schweden waren und sind größtenteils freiwillig, d.h. es sind Empfehlungen die aufgenommen werden können oder auch nicht. D.h. die Menschen machen das was sie möchten, und nicht das was ihnen vorgeschrieben wird. Ich...

  • Korneuburg
  • DI Harald Luckerbauer
Josef Petritsch, Obmann der WK-Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft

Corona-Virus
Tourismusbetriebe erleichtert über Maßnahmenpaket

Wichtige Unterstützung in schwierigen Zeiten: Die WK-Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft begrüßt das Maßnahmenpaket für den Tourismus. Die Umsatzentschädigung kann bereits ab heute beantragt werden. KÄRNTEN. Der Tourismuswirtschaft gelingt ein erstes Aufatmen. Das neue Maßnahmenpaket für Tourismusbetriebe ist ein wichtiges Signal an die Branche, sagt Josef Petritsch, Obmann der WK-Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft: „Die Auszahlung der Umsatzentschädigung wird unseren Betrieben in...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Hoffen auf Sofortmaßnahmen zur Bekämpfung des Radikal-Islams: Mario Eustacchio (l.), Mario Kunasek

Steirische FPÖ-Spitze fordert Maßnahmen im Kampf gegen Islamismus

"Es war und ist ein trauriges Ereignis, aber definitiv kam es nicht überraschend", nimmt der steirische Klubobmann der Freiheitlichen, Mario Kunasek, direkt Bezug auf den Terroranschlag in Wien, der sich Montagabend ereignet hat. Im Rahmen einer Pressekonferenz mit dem Grazer Vizebürgermeister Mario Eustacchio fordert er ein Maßnahmenbündel, um dem radikalen Islam entgegenzuwirken. "Seit Jahren warnt die FPÖ vor radikalen Islamisten und Sympathisanten des Islamischen Staates. Wir haben die...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Heuer war der Start am 26. November geplant: Ischgl verschiebt nun den Saisonstart auf 17. Dezember 2020.
6

Wintersaison 2020/21
Ischgl verschiebt Saisonstart auf 17. Dezember

ISCHGL, PAZNAUN (otko). Verschiebung: Der erste Skitag in Ischgl findet am 17. Dezember 2020 statt. TVB Paznaun-Ischgl und Silvrettaseilbahn AG sprechen sich gegen vorzeitigen Saisonstart aus. Galtür, Kappl und See öffnen Skigebiete am 18. Dezember. Saisonstart am 26. November nicht möglich Bei der Vollversammlung des Tourismusverbandes Paznaun-Ischgl am 4. November im Silvrettacenter kam natürlich auch die aktuelle Krise zu Sprache. Im Punkt Allfälliges kam die Frage aus dem Publikum, ob...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Baier will gegen den politischen Islam in Linz vorgehen.

Gemeinderat Linz
Baier für Maßnahmenpaket gegen den politischen Islam in Linz

In der morgigen Gemeinderatssitzung drängt die Linzer Volkspartei auf ein härteres Vorgehen gegen den politischen Islam in Linz. LINZ. Noch vor den Terror-Angriffen in Wien hat Vizebürgermeister Bernhard Baier (ÖVP) ein Maßnahmenpaket gegen den politischen Islam gefordert. Anlässe dafür waren die Anschläge in Frankreich und die Causa um eine umstrittene Veranstaltung im Neuen Rathaus. Baier will Stadträtin Regina Fechter (SPÖ) per Gemeinderatsantrag beauftragen, ein solches Paket auszuarbeiten...

  • Linz
  • Christian Diabl
Auch in Durchgangspassagen muss man ab Sonntag Maske tragen.
2 2

Abstand, MNS, Sperrstunden
Die neuen Corona-Maßnahmen ab Sonntag, 25. Oktober

Täglich neue Rekordzahlen bei positiv getesteten Personen, 21 Bezirke auf Rot, der Wintertourismus in Gefahr: Ab Sonntag gelten im gesamten Bundesgebiet weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Beispielsweise dürfen bei Meetings und kleinen Events abseits der eigenen vier Wände indoor nur noch sechs, outdoor zwölf aufeinandertreffen. In der Gastronomie dürfen nur mehr sechs Erwachsene an ein und demselben Tisch sitzen. Für größere Veranstaltungen gelten geringere...

  • Maria Jelenko-Benedikt
2 4

Coronavirus ,
CORONA -MAßNAHMEN für ÖSTERREICH - NEUE BUNDESWEITE MAßNAHMEN DER REGIERUNG 19.10.2020

CORONA -MAßNAHMEN für ÖSTERREICH - NEUE BUNDESWEITE MAßNAHMEN DER REGIERUNG 19.10.2020 -> AB Freitag 0 Uhr werden Indoor - Zusammentreffen nur noch mit maximal 6 Personen stattfinden können, Outdooor maximal 12 Personen. -> Professionelle Veranstaltungen können außschließlich mit zugewiesenen Sitzplätzen stattfinden. Indoor - Events mit max. 1000 Personen, Outdoor - Events mit max. 1500 Personen. -> MASKENPFLICHT bei allen Veranstaltungen indoor und outdoor -> Es gibt keine bundesweit...

  • Niederösterreich
  • Robert Rieger
2 2 12

Coronavirus ,
Corona-Beschränkungen 17.10.2020 - DIESE REGELN GELTEN FÜR CHRISTKINDL und ADVENTMÄRKTE 2020

Gilt auf Christkindl- und Adventmärkten Maskenpflicht? Ja, auf Märkten im Freien gilt grundsätzlich Maskenpflicht. Allerdings kann beim Essen und Trinken an den Tischen der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Kann es sein, dass in meiner Gemeinde andere Regeln gelten? Ja, das kann je nach Ampelschaltung bzw. regionaler Situation immer sein. Allerdings können regionale die bundesweiten Maßnahmen nur verschärfen, nicht aber lockern. Fotos: Robert Rieger Photography

  • Baden
  • Robert Rieger
Der Bezirk investiert 70.000 Euro in Sicherheitsmaßnahmen auf den Schulwegen in der Josefstadt.
1 2

Maßnahmenpaket in der Josefstadt
Der 8. Bezirk investiert in sichere Schulwege

Damit der Schulweg für Kinder nicht zur Gefahr wird, setzt der 8. Bezirk einige Maßnahmen um. JOSEFSTADT. Für viele Eltern und Schulkinder stellt sich immer wieder die Frage nach der Sicherheit auf dem Schulweg. In der Josefstadt gab es in den vergangenen zehn Jahren einen einzigen Schulweg-Unfall, der Gott sei Dank glimpflich ausging. Damit der 8. Bezirk beim Thema Schulwegsicherheit weiterhin so gut abschneidet, werden noch heuer rund 70.000 Euro in weitere Maßnahmen für die Schüler...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Hannah Maier
Ampel weiterhin auf Orange im Tennengau

EILT: Tennengau weiterhin auf Orange
Ampel steht im Tennengau weiterhin auf Orange

Steigende Corona-Zahlen im Tennengau: Land setzt Verschärfte Maßnahmen, aber Ampel nicht auf Rot gestellt Sportveranstaltungen ohne Zuschauer und freiwillige Gästeregistrierung SALZBURG/HALLEIN. Aufgrund der zuletzt steigenden Covid-19-Infektionen im Bezirk Tennengau werden als zusätzliche Maßnahme Sportveranstaltungen nur mehr ohne Zuschauer ausgetragen. Eine entsprechende Verordnung der Bezirkshauptmannschaft Hallein gilt ab Freitag, 9. Oktober, bis vorläufig 18. Oktober. Landeshauptmann...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Nach den "unfairen Vergleichen": Ischgl hat den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder zu einem persönlichen Besuch vor Ort eingeladen.
3

"Unfaire Vergleiche"
Ischgl lädt bayerischen Ministerpräsidenten Söder ein

ISCHGL (otko). Der bayerische Ministerpräsident Söder hat Ischgl im Zusammenhang mit Corona immer wieder als warnendes Beispiel dargestellt. Der TVB Paznaun-Ischgl hat sich nun mit einem Brief über die "unfairen Vergleiche" beschwert und gleichzeitig eine persönliche Einladung ausgesprochen. Ischgl lädt Söder ein In der aktuellen Krise hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) den Tiroler Wintersportort Ischgl immer wieder als warnendes Beispiel in Sachen Corona genannt. Zuletzt warnte...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
2,4 Mio. € Corona-bedingte Kosten für Kitzbühel.

Kitzbühel - Gemeinderat/Corona
Corona: Minus für Stadt geringer als gedacht

Zwischenbilanz zu Corona-Maßnahmenpaket und Mindereinnahmen für Stadtgemeinde. KITZBÜHEL (niko). Durch die Corona-Pandemie wurde für die Stadtgemeinde Kitzbühel mit einem Maßnahmenpaket  über 2 Millionen Euro (div. Aussetzungen bzw. Reduzierungen von Steuern, Abgaben, Gebühren) bzw. Mindereinnahmen von 2,66 Mio. € gerechnet. Nun konnte bei einer Zwischenbilanz festgehalten werden, dass die Negativauswirkungen geringer als befürchtet ausfallen werden. So sind etwa die erwarteten Mindereinnahmen...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Grundstückspekulationen Einhalt gebieten
Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Wohnraumsituation in Altmünster

ALTMÜNSTER. Derzeit gibt es in Altmünster 9.900 Einwohner mit Hauptwohnsitz und 2.125 Einwohner mit Nebenwohnsitz. „Die bisherigen Maßnahmen haben nicht in ausreichendem Maße dazu beigetragen, die steigenden Grundstückpreise einzudämmen und Grundstücksspekulationen Einhalt zu gebieten. Daher haben wollen wir fraktionsübergreifend mit einem Maßnahmenbündel die Initiative ergreifen“, so SPÖ-Bürgermeisterin Elisabeth Feichtinger und der Vorsitzende des Ausschusses für Bauen und Sicherheit...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
https://covid19.who.int/

Ist die Pandemie in Europa am ausklingen?
CORONA: Viele Fälle, wenige Tote in Europa

Ein positives Corona Ergebnis ist nicht gleich ein positives Corona Ergebnis. Wenn wir die Zahlen der positiv Corona-Getesteten vom März/April diesen Jahres mit den Zahlen der positiv Corona-Getesteten vom August/September vergleichen, ist es so als ob wir Äpfel mit Birnen vergleichen. Laut World Health Organization (WHO): 6. April:28.792 Tote 255.346 bestätigte Fälle 11,3% oder ein Toter in 9 bestätigten Fällen 31. August:3.029 Tote 267.260 bestätigte Fälle 1,1% oder ein Toter in 88...

  • Niederösterreich
  • DI Harald Luckerbauer
LH Günther Platter bei der Regierungsklausur auf der Kronburg: "Die aktuelle Gesundheitslage bereitet mit große Sorge. Wir appellieren die Maßnahmen freiwillig umzusetzen."
3

Covid-19
Ampelfarbe Gelb in Innsbruck – Platter appelliert Maßnahmen freiwillig umzusetzen

ZAMS, KRONBURG (otko). Nach Kufstein soll die Ampelfarbe wohl auch in der Stadt Innsbruck auf "Gelb" geschaltet werden. LH Platter und LHstv. Felipe appellieren an die Bevölkerung die Maßnahmen, wie ein ausgeweitetes Tragen des Mund-Nasen-Schutzes, freiwillig umzusetzen. Corona-Ampel in Innsbruck auf "Gelb" "In Sachen Gesundheitslage hat sich momentane epidemiologische Situation verschlechtert. Es gibt Anlass zur Sorge, da wir in den letzten 24 Stunden 76 Neuinfektionen hatten. Der Bezirk...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Ischgl setzt für den kommenden Winter auf umfangreiche Gesundheits- und Sicherheitsstandards.
4

Wintersaison 2020/21
Ischgl setzt auf umfangreiche Gesundheits- und Sicherheitsstandards

ISCHGL, PAZNAUN. Die Entscheidungsträger in Ischgl haben ein vielschichtiges Maßnahmenpaket erarbeitet, um die Gesundheit und Sicherheit von Gästen, MitarbeiterInnen und Einheimischen bestmöglich zu gewährleisten. Das traditionelle Top of the Mountain-Konzert zum Saisonstart wird es heuer nicht geben – stattdessen wird an einer Alternative gearbeitet, die im Herbst präsentiert wird. Saisonstart ohne Konzert „Die Gesundheit hat oberste Priorität“, zeigen sich Bürgermeister Werner Kurz, die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.