07.07.2017, 10:46 Uhr

Einstimmung auf den Grieskirchner Radmarathon 2017: Mit dem Fahrrad zur Gemeinderatssitzung.

Bei der letzten Sitzung des Grieskirchner Gemeinderates vor der Sommerpause war neben Gehirnschmalz auch viel Beinmuskulatur gefragt. Der Einladung zur Sitzung fügte Bürgermeisterin Maria Pachner nämlich hinzu: „Verzichten Sie auf Ihr Auto und kommen Sie zu Fuß oder mit dem Rad zur Sitzung!“

Den Appell nahmen sich die Gemeinderatsmitglieder natürlich zu Herzen, ließen ihren motorisierten Untersatz zu Hause und kamen per pedes oder mit dem Fahrrad ins Rathaus. Damit tut man nicht nur der Umwelt etwas Gutes, sondern auch der eigenen Gesundheit, schließlich handelt es sich um die beiden umweltfreundlichsten und gesündesten Fortbewegungsarten.

Insgesamt hatte der Gemeinderat vor der Sommerpause noch 28 Tagesordnungspunkte abzuarbeiten. Flächenwidmungsplan- und Bebauungsplanänderungen waren notwendig – dadurch können nun weitere Wohnprojekte forciert werden (zB Siedlungserweiterung Parz und Sonnenhang). Der Auftrag für die Erweiterung des Parkplatzes Ost (Schaffung weiterer 32 Stellflächen) wurde vergeben, ebenso für die Herstellung der erforderlichen Infrastruktur im Zusammenhang mit der Erweiterung Parz. Im Fuhrpark des städt. Bauhofes wird die Hebebühne erneuert. Die Freiwillige Feuerwehr erhält weitere 13 Garnituren Einsatzbekleidung. Beschlossen wurde auch die Teilnahme an der Europäischen Mobilitätswoche. In einer verkehrsfreien Zone (Pühringerplatz, Kettelgruber-Parkplatz und Roßmarkt West) finden am 23. September verschiedene Aktivitäten statt.

„Durch die konstruktive und konsensuale Zusammenarbeit aller politischen Parteien ist es möglich, viele wichtige Themen umzusetzen und auch richtungsweisende Entscheidungen für eine positive Entwicklung Grieskirchens zu treffen“, lobt Bürgermeisterin Maria Pachner die gemeinsame und sachliche Linie des Grieskirchner Gemeinderates.

GFin Lilli Brauneis informierte die Gemeinderätinnen und Gemeinderäte über aktuelle Themen und Projekte aus dem Stadtmarketing. Derzeit wird intensiv an der Erstellung einer ansprechenden homepage gearbeitet. Auch die Vorarbeiten für die Nahversorgerkampagne, welche im Herbst startet, läuft auf Hochtouren. „Musikalische Gastgärten“, ein Schnäppchenmarkt am 2. u. 3. August, ein Nahversorgerfest am 23. September und eine Wirte-Roas am 29. September sind die Veranstaltungs-Highlights der nächsten Wochen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.