Güssinger HBLA-Klasse als Jungunternehmer mit fairen Motiven

In der HBLA Güssing ("École") als zertifizierter Fairtrade-Schule ist fairer Handel ein wichtiges Thema.
2Bilder
  • In der HBLA Güssing ("École") als zertifizierter Fairtrade-Schule ist fairer Handel ein wichtiges Thema.
  • Foto: HBLA Güssing
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Die HBLA Güssing ("École") als zertifizierte Fairtrade-Schule setzt ihr Engagement für den Verkauf von Produkten aus Entwicklungsländern fort. Die 3A-Klasse schlüpfte in die Rolle von Jungunternehmern und gründeten das Projekt “Just Fair”.

Im Rahmen eines realen Unternehmens werden Backwaren aus Fairtrade-Produkten hergestellt und verkauft. Dabei erarbeiten sich die Jugendlichen berufsrelevantes betriebswirtschaftliches Wissen und lernen alle Bereiche eines Unternehmens kennen.

In der HBLA Güssing ("École") als zertifizierter Fairtrade-Schule ist fairer Handel ein wichtiges Thema.
"Just fair" nennt sich das neue Praxis-Handelsprojekt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen