31.05.2017, 12:51 Uhr

Johann Lafer bekochte in Stegersbach nicht nur "Dancing Stars"

Promis unterstützten Sternekoch Johann Lafer (Mitte) im Hotel Larimar (von links): Olympiasieger Matthias Steiner, Rock’n’Roller Peter Kraus, Schi-Weltmeisterin Nicole Hosp und Profitänzer Willi Gabalier

Zum Jubiläum des Hotels Larimar kamen Nicole Hosp, Willi Gabalier, Peter Kraus und Matthias Steiner.

Gut 6.500 Kochsendungen hat Star-Koch Johann Lafer in seiner Laufbahn schon bestritten. Nun zeigte er seine Küchenkünste in Stegersbach. Zum zehnjährigen Bestehen des Hotels Larimar von Johann Haberl bekochte er 120 Gäste mit einem exklusiven Sechs-Gang-Menü.

Darunter befand sich auch die vielfache Schi-Weltmeisterin Nicole Hosp, die zum ersten Mal seit über drei Jahren auf Lafer traf: "Das letzte Mal haben wir uns bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi gesehen."

Mit Tanzpartner Willi Gabalier durfte sich Hosp nach ihrem Semifinal-Aus in der TV-Show "Dancing Stars" abseits der Kameras in Stegersbach etwas entspannen. "Tanzen ist ein zacher Sport", gestand die vielfache Schi-Weltmeisterin nach den dreieinhalb Monaten im Ballsaal ein. "Nicole ist als Sportlerin sehr trainiert. Da muss man als Partner keine Angst haben, wenn man akrobatische Figuren ausprobiert", lobte Gabalier.

Zum ersten Mal Urlaub in Stegersbach machte Gewichtheben-Olympiasieger Matthias Steiner mit Frau Inge. Als Stammgäste reisten Rock'n'Roller Peter Kraus und Gattin Ingrid von ihrem Weingut in der Südsteiermark zum sechsgängigen Sterne-Menü an. Johann Lafer zauberte Kreatives aus Kaninchen, Sommertrüffeln, Wacholderschnitten, Alpenlachs, Kalb und Mai-Bowle. Die begleitenden Weine steuerte Star-Winzer Andreas Kollwentz bei.

Neben Larimar-Küchenchef Reinhard Puchmayer bewiesen beim dreitägigen Geschmacks-Festival auch Zwei-Hauben- und Sternekoch Roland Huber sowie Zwei-Hauben-Koch Stefan Csar ihr Können.

(Fotos: View/J.Vass, Larimar/Bergmann, Wurglits)

Ermöglicht durch:
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.