28.10.2016, 18:09 Uhr

Weltspartag

Andreas Konrad, Antonia Schmidt, Anton Novoszel, Valentina Konrad
Auch wenn es momentan nicht so hohe Zinsen gibt, wie sie die Sparer gerne hätten, so ist es eine liebgewordene Tradition, dass die Menschen in der Weltsparwoche ihr Bankinstitut besuchen. Besonders die Kinder freuen sich darüber, dass sie den Inhalt ihrer Sparbüchsen ausleeren dürfen und dann als Belohnung ein Geschenk bekommen. Wenn der eigene Papa dann noch Bankangestellter ist, dann ist die Freude natürlich noch größer. So wie auf dem Foto zu sehen in Neuberg, wo der Raiffeisenmitarbeiter Andreas Konrad (links) Besuch von seiner Tochter Valentina (rechts) bekam. Gemeinsam mit Bankstellenleiter Anton Novoszel und Antonia Schmidt stellte man sich dem Fotografen für ein Erinnerungsfoto.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.