Covid-19-Massentest
Bürgermeister hoffen auf hohe Beteiligung

Die Covid-19-Massentests stehen dieses Wochenende in Tirol bevor. Die Gemeinden haben die Test-Standorte bekannt gegeben.
2Bilder
  • Die Covid-19-Massentests stehen dieses Wochenende in Tirol bevor. Die Gemeinden haben die Test-Standorte bekannt gegeben.
  • Foto: Symbolbild (Pixabay)
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

Die Covid-19-Massentests stehen dieses Wochenende in Tirol bevor. Die Gemeinden haben die Test-Standorte bekannt gegeben.

INNSBRUCK-LAND. Die Vorbereitungen zu den Covid-19-Massentests laufen auf Hochtouren. Die  Durchführung stellt die Gemeinden vor eine große Aufgabe. In der Stadt Hall wird von einer hohen Beteiligung ausgegangen. Für die Testungen wurden das Salzlager Hall (Saline 18) und die Privatuniversität UMIT (Eduard-Wallnöfer-Zentrum 1) vorgesehen. Die Haller Bgm. Eva Posch begrüßt diese Testungen sehr, „weil sie uns helfen, das Infektionsgeschehen im Land besser abzugrenzen, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern". Außerdem geht Posch davon aus, „dass viele Bürgerinnen und Bürger diese Verantwortung im Sinne von uns allen wahrnehmen."

Weiters laufen die Vorbereitungen auch in der Gemeinde Mils. Dort sind ebenfalls zwei Teststandorte vorgesehen. Einmal im Norden das Sportstüberl und im Süden das Vereinshaus. Laut Bgm. Peter Hanser bekommt bis Mittwoch jeder ein Schreiben von der Gemeinde. Darin enthalten ist ein Link zur Homepage, wo sich jeder seinen Termin buchen kann. Jene, die sich mit der Terminbuchung am Computer nicht so gut auskennen, sollen bei der Gemeinde anrufen und bekommen einen Terminvorschlag zugewiesen. Dadurch sollen lange Wartezeiten und Menschenansammlungen bei den Testungen vermieden werden. „Ich würde empfehlen hinzugehen, sowohl im Eigen- als auch im Landesinteresse. Es wäre gut, wenn wir eine hohe Beteiligung hätten, weil einfach eine Chance besteht, diese Infektionsketten zu unterbrechen. Ich bin mir fast sicher, dass die Beteiligung nicht anders sein wird als in Südtirol", so Hanser.

Die Covid-19-Massentests stehen dieses Wochenende in Tirol bevor. Die Gemeinden haben die Test-Standorte bekannt gegeben.
  • Die Covid-19-Massentests stehen dieses Wochenende in Tirol bevor. Die Gemeinden haben die Test-Standorte bekannt gegeben.
  • Foto: Symbolbild (Pixabay)
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

In der Gemeinde Gnadenwald wird beim Vereinshaus (jeweils von 7.00 bis 17.00 Uhr) am Samstag und am Sonntag getestet. Insgesamt werden mehr als 30 Personen mithelfen, um eine reibungslose Abwicklung des Massentests zu gewährleisten. „Wir haben großes Glück, dass in unserer Gemeinde sehr viele im Gesundheitsbereich arbeiten und die Bereitschaft mitzuhelfen ist großartig, denn ohne dieses qualifizierte Personal wäre dies für die Gemeinde nicht machbar. Besonders die Bereitschaft und Mithilfe der Feuerwehr sind hier noch zu erwähnen. Die Zahlen der Covid Erkrankten sind in unserer Gemeinde in den letzten Wochen gestiegen und daher bitte ich die Gnadenwalder Bevölkerung, an der kostenlosen Testung teilzunehmen", so die Bgm. Heidi Profeta.

In Rum verläuft die Zuteilung zu den Teststationen nach Ortsteilen und in alphabetischer Reihenfolge. Für Bewohner, die nördlich der Bahnstraße wohnen ist als Test-Standort das FoRum am Rathausplatz 3 vorgesehen, jene die südlich der Bahnstraße wohnen, werden beim Mehrzwecksaal der VS Neu Rum, in der Serlesstraße getestet.

Zum Test mitzubringen sind:

  • Das ausgefüllte Testformular
  •    Unterzeichnete datenschutzrechtliche Einwilligung
  • Amtlichen Lichtbildausweis
  • Handy für Test-SMS wenn vorhanden

Mehr dazu

Weitere Informationen finden sie auf ihrer Gemeindeseite oder auf Tirol testet

Die Covid-19-Massentests stehen dieses Wochenende in Tirol bevor. Die Gemeinden haben die Test-Standorte bekannt gegeben.
Die Covid-19-Massentests stehen dieses Wochenende in Tirol bevor. Die Gemeinden haben die Test-Standorte bekannt gegeben.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen