Anmelden, mitmachen, mitreden
Startschuss für 67. Tiroler Jugendredewettbewerb

Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf mit TeilnehmerInnen beim Landesfinale des Jugendredewettbewerbs 2018.
  • Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf mit TeilnehmerInnen beim Landesfinale des Jugendredewettbewerbs 2018.
  • Foto: © Land Tirol/Kathrein
  • hochgeladen von Petra Schöpf

Von 1. März bis 5. April 2019 finden in allen Tiroler Bezirken wieder die Vorausscheidungen zum landesweiten Jugendredewettbewerb statt. Das Landesfinale geht schließlich am 29. April 2019 im Landhaus in Innsbruck über die Bühne. Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf lädt zum Mitreden und Dabeisein ein: „Der Redewettbewerb bietet unseren Jugendlichen die Möglichkeit, vor einem Publikum Stellung zu Gesellschafts- und Jugendthemen zu beziehen. Das erfordert Mut und stärkt das Selbstvertrauen und die Persönlichkeit. Ich freue mich auf viele inspirierende Reden und lade alle Interessierten zu den Bezirksbewerben und zum Landesfinale im Landhaus ein, um zu hören, was die Jungen sagen.“

Drei verschiedene Kategorien

Ihre Meinung können die RednerInnen in den drei Kategorien Klassische Rede, Spontanrede und „Neues Sprachrohr” zum Besten geben. Die BezirkssiegerInnen in den jeweiligen Kategorien, Altersgruppen und Schultypen werden zum Landesfinale eingeladen. Die tirolweiten GewinnerInnen der jeweiligen Kategorien dürfen vom 25. bis 29. Mai 2019 ihre Sprachgewandtheit beim Bundesfinale in Wien unter Beweis stellen.

Kostenlose Rhetorikseminare

Die Landesabteilung Gesellschaft und Arbeit bietet den Jugendlichen zur Vorbereitung die Möglichkeit, Rhetorikseminare kostenlos zu besuchen. Tiroler Schulen, Betriebe und Jugendeinrichtungen können die Kurse organisieren, die direkt vor Ort stattfinden. Bei Erfüllung der Fördervoraussetzungen werden die Rhetorikseminare vom Land Tirol finanziert. „Die Jugendlichen lernen, wie man mit Sprache, Mimik und Gestik überzeugend auftritt und andere motiviert. Sie lernen auch, dem Gegenüber besser zuzuhören und trainieren die Spontanität und Schlagfertigkeit in der Sprache. Fundierte rhetorische Kenntnisse sind sowohl im Privat-, als auch im späteren Berufsleben eine wertvolle Zusatzqualifikation“, ist LRin Zoller-Frischauf überzeugt.

Anmelden und mitreden!

Mitmachen können alle Jugendlichen ab der achten Schulstufe, BerufsschülerInnen sowie arbeitende und arbeitssuchende Jugendliche. Die Teilnahme am Jugendredewettbewerb ist kostenlos. Eine Anmeldung ist bis drei Wochen vor den jeweiligen Bewerben möglich. Aufgrund der begrenzten anzahl an Plätzen wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen.

Der Jugendredewettbewerb wird von der Abteilung Gesellschaft und Arbeit organisiert. Die Bildungsdirektion für Tirol gewährt allen TeilnehmerInnen eine Schulfreistellung.

Anmeldung, Termine und Infos unter www.tirol.gv.at/redewettbewerb

Weitere Infos auch auf www.facebook.com/jugendredewettbewerb.tirol

Kontakt: jugendredewettbewerb@tirol.gv.at

Infos rund um die Rhetorikseminare unter www.mei-infoeck.at/bildung/jugendredewettbewerb/rhetorikseminare/

Imst

2. April 2019, 14.30 Uhr, Jugendzentrum Imst, Johannesplatz 6

Anmeldeschluss: 12. März 2019

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen