Landwirtschafts-Schüler feierten Erfolgsjahr

3Bilder

Die Schüler und Schülerinnen der dritten Jahrgänge der beiden berufsbildenden Fachschulen an der Landeslehranstalt Imst haben kürzlich die mehrteiligen Abschlussprüfungen abgelegt. Am 6. Juli wurden ihnen im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung die Zeugnisse und Facharbeiterbriefe überreicht. Zu diesem Anlass konnte der Schulleiter Dir. DI Josef Gstrein neben den Eltern und Lehrpersonen auch eine Reihe von Ehrengästen begrüßen. In ihren Grußworten zollten sowohl Helga Brunschmid (Vizepräsidentin der lk-tirol) als auch LSI Dr. Stefan Prantauer von der Schulabteilung den Schüler/innen Respekt für ihre Leistungen und gratulierten zum erfolgreichen Abschluss. Sie betonten unisono, dass die Schüler/innen ein ausgezeichnetes Rüstzeug für ihren künftigen beruflichen bzw. schulischen Weiterbildungsweg mitbekommen haben. Die Absolventen beider Fachrichtungen seien bekannt für ihre Qualifikationen und daher begehrte Fachkräfte für die Wirtschaft. Dir. Josef Gstrein verwies in seinem Jahresrückblick auf die Sonderveranstaltungen zum Thema Regionalität. An zwei Schultagen wurde der reguläre Unterrichtsplan über weite Strecken ausgesetzt um den Schülern/innen vor Augen zu führen welches Spektrum an Lebensmitteln die bäuerlichen Betriebe des Schuleinzugsgebietes zu bieten haben. Es sollte vornehmlich ein Beitrag dazu sein, den regionalen Produkten jene Wertschätzung entgegen zu bringen, die ihnen zweifellos zusteht. Hier gibt es für die bäuerlichen Produzenten in zunehmenden Maß Chancen eine höhere Wertschöpfung zu erzielen. Man sollte sich aber auch darüber im Klaren sein, dass es sich nicht um einen Selbstläufer handelt, sondern permanentes Bemühen um die wachsende Schar an interessierten Konsumenten angesagt ist.
Josef Waldner, Obmann des Absolventenvereines, begrüßte die neu hinzugekommenen Mitglieder und verwies darauf, dass die heutigen Rahmenbedingungen in der Landwirtschaft sehr schwierig sind. Trotzdem sollten die jungen Absolventen/innen sich nicht entmutigen lassen und die Herausforderungen annehmen. Umso wichtiger sei es, dass der Nachwuchs eine gute Ausbildung erfährt. Dabei weiß er die jungen Menschen bei den Verantwortlichen an der LLA Imst in guten Händen.
Die Festveranstaltung wurde vom Schülerinnenchor und der Schulmusikkapelle umrahmt.
Im abgelaufenen Schuljahr 2016/17 haben insgesamt 350 Schüler/innen in 15 Klassen die Fachschulen der LLA Imst besucht. Neben der im Zentrum stehenden Unterrichtsarbeit im Laufe des Jahres wurden auch viele sowohl schulinterne als auch öffentlich zugängliche Veranstaltungen abgewickelt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen