Ötztaler Mopedmarathon XIV

33Bilder

AM 5. JULI 2014 WURDE AUF 4 ALPENPÄSSEN DER KAMPF “MENSCH GEGEN MASCHINE” AUSGETRAGEN.

Was vor einem Jahr alles mit einer gern belächelten Idee begonnen hat, ist mittlerweile zu einem neuen Mega Event im Ötztal geworden. Am 5. Juli 2014 ist für die ca. 120 Teilnehmer der Traum in Erfüllung gegangen, die legendäre Ötztaler Runde von Sölden bis Sölden über die Alpenpässe Kühtai, Brenner, Jaufenpass und Timmelsjoch, mit dem Moped ab zu fahren? Was sich vorerst in der Theorie als recht einfach darstellte, rächte sich dann in der Praxis auf den ersten Kilometern in Richtung Kühtai für 15 Teilnehmer ganz gewaltig. Motorschaden, Zündkerzen, Gaskabel, platte Reifen, fertige Radlager, Bremsen und nicht zuletzt falsch getankter Treibstoff, um nur einige Defekte zu nennen, die das Mechaniker Team bestens repariert oder versucht haben zu reparieren. Die Liste der Probleme wollte nicht mehr enden, sodass die mitgereisten Service Teams und Mechaniker schon das schlimmste für die restliche Strecke befürchteten. Denn der Ötztaler Moped Marathon ist die unbestrittene Königsklasse im Mopedfahren.

Sobald aber der Kühtaisattel, übrigens die schwierigste Passage der gesamten Strecke, erreicht war konnte auch das Besenwagen Team aufatmen. Die Ausfälle hielten sich ab hier doch eher in Grenzen. In der Zwischenzeit kämpft sich Patric Grüner, der Extremradsportler aus Längenfeld, in Richtung Brennerpass. Richtig gelesen. Auf dem Rennrad. Patric hat sich selbst das Ziel gesetzt die Strecke in einer Zeit von 8h und 30min zu fahren. Schlussendlich ist

Patric mit einer Zeit von 7h 52min und 40sek wieder in Sölden angekommen

.

So wie jeder andere Teilnehmer auch hat er eine Strecke von 238km und 5500 Höhenmetern auf 4 Alpenpässe absolviert. Das schnellste Moped war für die Wertung aber nicht relevant. Patric hat auf dem Fahrrad die schnellste Zeit vorgelegt. Die letzte Durchfahrtszeit wurde um 17:48 Uhr von “Marco Plörer und Florian Klotz aus dem Team Racing Teifle” gemessen. Somit ist die Rundfahrt und der Kampf Mensch gegen Maschine beendet. Es ergibt sich nun eine Mittelzeit die am Ende von “Nicole Holzknecht von den Crazy Riders” in der Gang Schalter Klasse und von “Michael Fountain von der Allgäu Orient Rallye Gang” für sich entscheiden konnten.

Selbst der Wettergott hat sich mit den Mopedmarathonisti gnädig gezeigt. Es war nicht zu kalt und nicht zu warm. Aber ein echter Mopedfahrer ist bei jedem Wetter unterwegs. Bilder vom Event sowie ein Eventvideo gibt es demnächst auf der Webseite vom Ötztaler Moped Verein anzusehen.

Das maximale Limit für die Teilnahme am Ötztaler Moped Marathon beträgt 50ccm. Also alles mit einem roten Kennzeichen ist zugelassen. Der Ötztaler Moped Verein hat sich bemüht für alle Teilnehmer ein unvergessliches Wochenende durchzuführen. Man kann mit verlaub sagen, dass dieses Vorhaben auch gelungen ist. Eine Fortsetzung ist für 2015 in jedem Fall eingeplant.

Weitere Infos sowie Ergebnislisten, Bilder und Videos folgen in kürze auf http://www.mopedmarathon.at sowie auf http://www.facebook.com/oetztalermopedmarathon/

und www.irudia.at

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen