Langläufer am „Koasa“-Thron!

2Bilder

LÄNGENFELD. Nachdem das Team des LLC Sporthütte Längenfeld bereits Ende Jänner beim Tannheimer Ski Trail Achtungserfolge erzielen konnte, legten die Athleten Mitte Februar beim 40. Internationalen Tiroler Koasalauf in St. Johann noch Eins drauf und gewannen sensationell die Teamwertung über die Königsdistanz 50km Freistil.

Der internationale Tiroler Koasalauf, der heuer bereits zum 40.mal ausgetragen wurde und mit Abstand der größte und bedeutendste Volkslauf Nordtirols ist, konnte auch heuer wieder fast 1800 Teilnehmer nach St. Johann in Tirol locken. Dabei kam dem Bewerb heuer nicht nur auf aufgrund der 40. Auflage dieses traditionsreichen Volkslaufklassikers besondere Bedeutung zu sondern vor allem, da im Rahmen des diesjährigen 50km Freistil-Bewerbs die Euroloppet Ski Marathon Europameisterschaft ausgetragen wurde.

Bei großer Kälte (-16 Grad), perfektem „Koasawetter“ und idealen Loipenbedingungen gingen für den LLC Sporthütte Längenfeld Armin Wilhelm und Brigitte Gritsch über die 28km Skating-Distanz sowie Matthias Höfler, Andreas Gritsch, Stefan Gritsch und Riccardo Stabentheiner über 50km Skating-Distanz an den Start.

Dem üblicherweise großen Gedränge am Start konnte das Volkslaufteam beim Koasalauf diesesmal weitgehend entgehen, da alle Athleten aufgrund der starken Platzierungen beim Tannheimer Ski Trail Startplätze in der Elite-Gruppe erhalten haben. „Mit einem Startplatz in der Elite-Gruppe kann man der Anfangshektik ein wenig entfliehen. Die Gefahr eines Stockbruchs ist ebenfalls geringer und was besonders wichtig, dass der Anschluss an die Spitzenläufer gegeben ist!“ erläutert Obmann Michael Schöpf, die Bedeutung des Startplatzes bei einem Volkslauf.

Die Athleten des LLC Sporthütte Längenfeld wussten die guten Startplätze optimal auszunützen und konnten sich von Beginn an im erweiterten Spitzenfeld festsetzen. Allen voran Matthias Höfler und Andreas Gritsch. Beide liefen bis KM 35 in der ersten Verfolgergruppe hinter der 16-köpfigen Spitzengruppe, die mit Profis gespickt war. Auf den letzten Kilometern gelang es Höfler gemeinsam mit einigen anderen Athleten die Verfolgergruppe zu sprengen und so durfte sich Höfler im Ziel über den 26. Gesamtrang und den ausgezeichneten 9. Rang in der Klasse M-30 freuen. „Heute hat alles gepasst. Material und Tagesverfassung waren top!“ freute sich Höfler über den Spitzenplatz mitten in der internationalen Volkslaufelite. Knapp hinter Höfler kam Andreas Gritsch auf den 36. Gesamtrang ins Ziel und durfte sich in der Klasse M-30 über den starken 11. Platz freuen. Das starke mannschaftliche Ergebnis rundeten über die 50km Distanz Riccardo Stabentheiner mit dem 16. Platz in der Kategorie M-Allg. sowie Stefan Gritsch mit dem 16. Platz in der Kategorie M-30 ab.

Wir sind „Koasa“!
Nach dem Rennen begann dann das große Rechnen für welchen Platz in der Teamwertung (die jeweils 4 besten Athleten pro Team) die starken Einzelplatzierungen wohl gereicht haben. Der offizielle Ergebnisdienst beendete die Spekulationen recht schnell und auf der offiziellen Ergebnisliste war es dann fix, dass das Team LLC Sporthütte Längenfeld die Mannschaftswertung beim Jubiläums-Koasa für sich entscheiden konnte. „Die Mannschaftswertung bei diesem großen Volkslauf zu gewinnen, ist etwas ganz Besonderes. Ich kann nur gratulieren und es ist ein Ansporn für uns, so weiter zu machen!“ freute sich Obmann Michael Schöpf mit seinen Athleten.

Nächstes Highlight „Ganghoferlauf“
Bereits am kommenden Wochenende (03./04.03.2012) steht das nächste Highlight für das Team des LLC Sporthütte Längenfeld am Programm, wenn in Leutasch der traditionsreiche Ganghoferlauf die Bühne geht. Dort wird das Volkslaufteam des LLC Sporthütte Längenfeld gleich bei mehreren Bewerben an den Start gehen und versuchen erneut Spitzenplätze zu erzielen.

Alle Informationen zum LLC Sporthütte Längenfeld finden Sie unter www.langlauf-laengenfeld.at!

Autor:

Stephan Zangerle aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.