12.04.2017, 11:07 Uhr

PASSIO - vor 2000 Jahren und heute

Das letzte Abendmahl.
Stams: Stift Stams |

Ab 7. April bis 8. Juni, sind im "Neuen Kreuzgang" des Stiftes Stams 43 Acryl-, Öl- und Aquarellbilder des Mieminger Malers Dipl.-Ing. Karl Krachler zu sehen: Titel der Ausstellung: PASSIO.


"Die Eindrücke dieser Ausstellung mit in die Karwoche (und auch darüber hinaus) mitnehmen", empfahl Hausherr Abt German Erd den Besuchern der Vernissage im Kreuzgang, denn: Jeder von uns habe auch seine eigene "Zeit der Passion". So steht zwar im Zentrum der Ausstellung das Geschehen der Karwoche vor ca. 2000 Jahren: Das Leiden Jesu Christi vom Verrat, der Folter, dem Spott und Hohn, der Kreuzigung, dem Grab und dem Gang nach Emmaus.

Doch Abt German bezeichnet Karl Krachler auch als einen Brückenbauer, der eine große Brücke von damals bis in die heutige Zeit schlage. Warum? Krachler sieht täglich die grauenhafte Bilder des gegenwärtigen Leidens zahlloser Menschen durch Krieg, Folter, Vertreibung und Tod auf der Flucht. "Ich bin ein optischer Typ, ich kann das nur so verarbeiten!", beschrieb der Mieminger mit Kärntner Wurzeln seine Motivation, das Leiden Jesu Christi mit dem der Flüchtlinge (Lampedusa, Das Boot 2016, etc.) gemeinsam aufzuhängen.

Da so viel Leid jedoch nur schwer erträglich ist, so sind zum Ausgleich auch Landschaftsbilder oder Chorbilder aufgehängt. Letztere verweisen auf eine weitere "Passion" Krachlers, aber im positiven Sinne: Er singt gemeinsam mit seiner Frau Ingeborg im Obsteiger Chor "Stimmquadrat", der auch die Eröffnungssoirèe gestaltete. Der Laudator war LTPräs. Herwig van Staa, der selbst ebenfalls aus Mieming und ein großer Kunstliebhaber ist. Er verwies vor allem auf das aufliegende Programm des Malers:

"Kunst - SEMINARE: Die Begegnung als Inspiration".

Karl Krachler, der schon in der Volksschule gut und gerne gezeichnet hatte, war nach dem Studium an der Hochschule für Bodenkultur im Agrarbereich tätig, bevor er sich dann ganz der Malerei zugewandt hatte und nun selbst auch Lehrer ist. Mehr zu den Kursen: www.karlkrachler.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.