Harnwegsinfekte im höheren Lebensalter

Nächtlicher Harndrang: oft wegen eines Infekts
  • Nächtlicher Harndrang: oft wegen eines Infekts
  • Foto: cliplab/Shutterstock.com
  • hochgeladen von Margit Koudelka

Mit zunehmendem Alter häufen sich Entzündungen der Blase und der Harnwege, vor allem bei Frauen.

ÖSTERREICH. Dies ist durch die Anatomie bedingt: Darmbakterien gelangen bei Frauen leichter in die Blase als bei Männern. Hinzu kommt, dass mit den Wechseljahren der Östrogenspiegel sinkt. Die Schleimhaut der Blase wird dünner, trockener und somit anfälliger für Infekte. Ist zudem der Beckenboden – etwa durch Geburten – geschwächt, kann sich die Blase möglicherweise nicht komplett entleeren. Der restliche Urin wird zum Nährboden für unerwünschte Keime. Jedoch kann es auch Männer treffen. Ein möglicher Grund dafür ist eine vergrößerte Prostata. Engt sie die Harnröhre ein, erschwert dies die Entleerung der Blase. Bei älteren Menschen bleiben die typischen brennenden Schmerzen während des Urinierens oft aus.

Wie behandeln?

Häufig wird der Harnwegsinfekt bei Senioren daran erkannt, dass die Betroffenen den Urin schlechter halten können und vermehrt auf die Toilette müssen – auch nachts. Nicht immer müssen Harnwegsinfekte mit Antibiotika behandelt werden. Die Wirksamkeit bestimmter pflanzlicher Mittel ist inzwischen gut belegt. Allerdings obliegt die Wahl der am besten geeigneten Therapie dem Arzt.

2 7 6

Newsletter abonnieren und gewinnen
Apple iPhone 12 Pro im Wert von 1.149 EUR gewinnen!

Aufgepasst! Unter allen bis zum Stichtag am 30.04.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten für Wien verlosen wir ein Apple iPhone 12 Pro / 128 GB im Wert von 1.149 EUR. Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Hinweise zum...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen