Verlorenes Leben nach schwerer Schuld

  • Foto: Theologische Kurse
  • hochgeladen von P. K.
Wann: 26.01.2018 16:00:00 Wo: Theologische Kurse, Stephansplatz 3, 1010 Wien auf Karte anzeigen

Symposium: Verlorenes Leben nach schwerer Schuld
Lebenslängliche Strafe - sozialer Tod - neuer Anfang

Pfarrerin Dr. Christine Hubka
Pfarrerin AB i. R., Wien
Dr. Beate Matschnig
Landesgericht für Strafsachen
Mag. Georg Wieländer DSA
NEUSTART - Leben ohne Kriminalität

Moralische Verfehlungen und Straftaten haben - oft lebenslängliche - Folgen für alle Betroffenen: Strafe, Stigmatisierung, Scham. Nicht selten sterben Opfer und Täter einen sozialen Tod. Welchen Umgang mit schwerer Schuld, mit Kriminalität und mit den dadurch allseits zerstörten Biografien soll eine Gesellschaft zeigen? Was bedeutet "humaner" Strafvollzug? Was "Resozialisierung"? Welchen Stellenwert haben Gerechtigkeit, Vergebung und Versöhnung?

Christine Hubka:
Versöhnen statt vergelten. Die Würde aller an einer Straftat Beteiligten wiederherstellen
Dazu sind die persönlichen Qualitäten eines jedes Menschen zu erkunden und zu aktivieren.

Beate Matschnig:
Strafrecht - ein Balanceakt zwischen Schutz der Bevölkerung vor Straftaten und Resozialisierung der Täter
Lange Haftstrafen bessern niemals einen Täter. Sie wirken auch nicht abschreckend - sonst gäbe es in Ländern mit inhumanem Strafvollzug oder Todesstrafe keine Kriminalität mehr. Was aber sonst kann helfen?

Georg Wieländer:
"Restorative Justice" - Wiedergutmachung statt Ausgrenzung und Strafe
Ein Plädoyer für die gesellschaftliche Akzeptanz von Inklusion und Würdigung der Opferbedürfnisse
Das Ziel von restorativen Prozessen als Alternative zu Gerichtsverhandlungen ist die Überwindung der Spaltung von Tätern und Opfern. Das Verständnis, welches sich dahinter verbirgt ist, dass Kriminalität eine Verletzung von Menschen und deren Beziehungen bedeutet und nicht ausschließlich als Verletzung einer übertretenen Rechtsnorm gesehen werden kann.

Ort: 1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag: 20,- / 16,- für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE
Anmeldung erbeten bis: 19.01.2018 (begrenzte Teilnehmerzahl) unter: http://www.theologischekurse.at/site/veranstaltungen/verlorenes-leben-nach-schwerer-schuld

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen