Symposium

Beiträge zum Thema Symposium

Symposium Wirtschaftsmediation
Erfolgreiche Unternehmen setzen bei der Digitalisierung auf den Faktor Mensch

Der Lockdown verunsichert und der wirtschaftliche Druck steigt. „Jetzt geht es darum, kühlen Kopf zu bewahren“, sagt Mag. Sandra Thaler, Präsidentin des Symposiums Wirtschaftsmediation. „Daher stellten wir die zwischenmenschliche Kommunikation und Konfliktlösung ins Zentrum unseres Symposiums am 24.11.2020.“ OÖ. Seit 2015 veranstaltet Thaler als international tätige und erfahrene Wirtschaftsmediatorin jährlich ein einschlägiges Symposium mit renommierten Referenten. Unterstützt wurde das Event...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich
Priv.-Doz. Dr. Beate Jahn, Projektleiterin von: „Gezielte Impfstrategien für COVID-19: Eine Computersimulationsstudie zur Bewertung von Impfszenarien unter Berücksichtigung begrenzter Impfkapazitäten (TAV-COVID)“.

UMIT Tirol
Wie könnte eine Impfstrategie für Österreich aussehen?

TIROL. Das Ziel einen Impfstoff gegen das Coronavirus zu entwickeln, wurde bei einigen Wissenschaftlern schon erreicht, doch wie wird der fertige Impfstoff verteilt? Andere Länder haben bereits eine Impfstrategie auf den Tisch gelegt, in Österreich spricht man aktuell eher noch über Massentests. Wissenschaftler der Privatuniversität UMIT Tirol präsentierten nun eine Entscheidungsgrundlage für eine gezielte Impfstrategie. So gäbe es zumindest schon einmal einen Ansatz für ein stufenweises...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Anzeige
Video 2

Ticket sichern
Online Symposium Wirtschaftsmediation - Konflikte besser managen

Am 24. November 2020 erwarten Sie hochkarätige Vordenker und Macher aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen. Eines haben sie alle gemeinsam: sie setzen in der Wirtschafts- und Arbeitswelt auf Kooperation. Welche Tools und intelligenten Strategien können wir für die gegenwärtigen Herausforderungen durch Rezession, Generationenwechsel, Fachkräftemangel, Wertewandel und Digitalisierung in der Unternehmens- und Arbeitswelt einsetzen? Der Faktor Mensch ist wichtiger denn je! Wir...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich

Wegen Lockdown
Menschenrechte-Symposium in digitalen Raum verschoben

Aufgrund des Lockdowns kann das vierte Menschenrechte-Symposium der Bewusstseinsregion Mauthausen – Gusen – St. Georgen von 5. bis 9. November nicht wie geplant stattfinden. BEZIRK PERG. "Aufgrund der aktuellen Situation rund um die Pandemie können die Aktivitäten nicht mit persönlicher Anwesenheit durchgeführt werden. Wir treffen uns, dort wo es möglich ist, im digitalen Raum", informiert Geschäftsführerin Andrea Wahl. Die Rundgänge bei den KZ-Gedenkstätten und die Rundfahrt CouRage werden auf...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Am 24. November tagt das Symposium Wirtschaftsmediation online, mit Top-Keynotes und viel Platz zum Austauschen und Netzwerken.
Aktion Video

Gewinnspiel
Symposium Wirtschaftsmediation - Konflikte besser managen

Am 24. November 2020 erwarten Sie hochkarätige Vordenker und Macher aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen. Eines haben sie alle gemeinsam: sie setzen in der Wirtschafts- und Arbeitswelt auf Kooperation. Welche Tools und intelligenten Strategien können wir für die gegenwärtigen Herausforderungen durch Rezession, Generationenwechsel, Fachkräftemangel, Wertewandel und Digitalisierung in der Unternehmens- und Arbeitswelt einsetzen? Der Faktor Mensch ist wichtiger denn je! Wir...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich
Sandra Thaler begleitet Unternehmen bei der Übergabe.

Unternehmensnachfolge
„Die Übergabe ist ein sensibler Prozess“

Unternehmensübergabe: Nachfolgeconsultant und Mediatorin Sandra Thaler weiß wie’s geht. Ihre Erfahrung teilt sie nun auch in einem Buch. OÖ. „Eine Unternehmensübergabe ist ein sensibler Prozess“, sagt Mediatorin und Business Coach Sandra Thaler – und wie so oft, sei eine gute Vorbereitung das A und O. Bereits etwa zwei Jahre vor der geplanten Übergabe sollten Unternehmer damit beginnen – und zwar zunächst mit der Frage nach einem geeigneten Nachfolger. „Das ist oft ein Nachkomme, kann aber auch...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Tetiana Daniuk, Dir. Kurt Farasin, Ute Ungar, Hermann Hindinger, Ingrid Loibl, Artis Franz Jansky, Josef Jahrmann, Martin Skopal, Dalia Blauensteiner

Symposium auf der Schallaburg
Zehn internationale Kunstwerke über den Donauraum

LOOSDORF/SCHALLABURG. Zehn Kunstschaffende aus den verschiedensten Nationen waren bei der dritten Auflage des Symposiums auf der Schallaburg dabei. So wie in den Vorjahren wurde es von Ingrid Loibl und dem Obmann des Kunstforum Loosdorf, Josef Jahrmann, organisiert. Die Künstler waren eine Woche lang angehalten sich von der diesjährigen Ausstellung zum Thema „Donau – Menschen, Schätze und Kulturen“ inspirieren zu lassen und ihre Kunstwerke zum Thema zu gestalten. Kurt Farasin, Künstlerischer...

  • Melk
  • Daniel Butter
bauinformation.com & FH Kärnten laden zum BIM DIGITAL Symposium am 8. Oktober 2020 ein! Für alle interessierten Fachleute eine Pflichtveranstaltung!
2

Einladung zum ersten "BIM DIGITAL Symposium"

Bauinformation.com lädt zum ersten „BIM DIGITAL Symposium“ am 8. Oktober 2020 in der Zeit von 8:30 – 19 Uhr ein! Erleben Sie einen Tag mit 8 Top-Referenten zu aktuellen Building Information Modeling Themen! Aktueren in der Baubranche ist bewusst, wie schnelllebig Wissen sein kann. Heute geteiltes Wissen kann morgen schon überholt sein. Innovationen, Normen, Standards, Trends, Forschung – es ist fast nicht möglich Schritt zu halten. „Die Intention des Teams der Fachplattform bauinformation.com...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Birgit Marktl
Das Arlt Symposium fand statt.
3

FH St. Pölten
Arlt-Symposium 2020 fand statt

Am 16. und 17. September 2020 lud das Ilse Arlt Institut für Soziale Inklusionsforschung der FH St. Pölten zum traditionellen Arlt-Symposium. Die Fachtagung fand erstmals online statt und beschäftigte sich mit Potentialen der Digitalisierung in der Sozialen Arbeit. Themenschwerpunkte waren neue berufliche Praxis, Best-Practice-Beispiele, Theorien und Methoden sowie Herausforderungen für Profession und Disziplin. ST.PÖLTEN (pa). Das Ilse Arlt Symposium 2020 beschäftigte sich mit Potentialen der...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
FH Kärnten lädt zum „Ersten FASSADEN DIGITAL Symposium“ am 17. September ein!

Einzug der Digitalisierung auf Baustellen
FH Kärnten lädt zum „Ersten FASSADEN DIGITAL Symposium“

Der Studienbereich Bauingenieurwesen & Architektur der FH Kärnten lädt in Kooperation mit der Fachplattform bauinformation.com am 17. September 2020 zum ersten „FASSADEN DIGITAL Symposium“ ein. Sieben Referent*innen mit Know-how aus dem Bereich Gebäudefassaden stellen sich aktuellen Themen und Fragestellungen. Digitale Prozesse und Tools gewinnen in der Baubranche zunehmend an Bedeutung. "Unserem Studiengang Bauingenieurwesen auf dem Campus Spittal ist es wichtig, Rahmenbedingungen und...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Birgit Marktl
Nach langem Abwägen der Für und Wider wird das diesjährige Philosophicum Lech auf 2021 verschoben (im Bild die Eröffnung 2019).
3

„Als ob! Die Kraft der Fiktion“
24. Philosophicum Lech auf 2021 verschoben

LECH. Nach langem Abwägen der Für und Wider wird das diesjährige Philosophicum Lech auf 2021 verschoben. Das Symposium wird somit zum selben Thema „Als ob! Die Kraft der Fiktion“ von 22. bis 26. September 2021 stattfinden. Modifiziertes Philosophicum Lech Bis zuletzt wurde mit Hochdruck an der Durchführung eines modifizierten Philosophicum Lech gearbeitet. Die Besorgnis um die Sicherheit aller Beteiligten wuchs in den vergangenen Wochen jedoch zunehmend, nicht zuletzt in Anbetracht steigender...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
In der Raabursprungshalle wird das 1. Sypmosium über die "Gesellschaft im Wandel der Zeit" abgehalten.
5

Symposium
Passail bespricht die Gesellschaft im Wandel der Zeit

Im September findet das erste Symposium über die "Gesellschaft im Wandel der Zeit" in Passail statt. Die Gemeinde Passail setzt schon länger auf Initiativen gegen Abwanderung und Stärkung der Unternehmen und Vereine. Jetzt will sie mit dem erstmals stattfindenden Symposium noch intensiver gegen den Corona-Frust vorgehen. Ehrgeiziges Ziel ist es, etwas ähnlich Erfolgreiches wie das "Philosophicum Lech" zu etablieren. Dazu hat Bürgermeisterin Eva Karrer Verena und Matthias Florian (vom Integralen...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
Verschiedenste Figuren, Portraits oder auch Möbel entstehen im Zuge des Get-togehters.
5

Zirbenholz mit Ecken und Kanten
Künstler versammeln sich zum Holzsymposium

Vom 17. bis 19. Juli feiern 30 Holzkünstler ein Get-together und lassen in der Fußgängerzone in Hinterglemm wieder die Späne fliegen. SAALBACH-HINTERGLEMM. Egal ob mit feinem Schnittwerkzeug oder der Kettensäge, die rund 30 Künstler, die unter dem Motto "Zirbenholz mit Ecken und Kanten" in Hinterglemm zusammenkommen, begeistern die Passanten mit ihren hölzernen Kunstwerken. Holz verbindet "Das eindrucksvollste Werk für mich ist das ‚Gesamtwerk Holzsymposium‘. So viele verschiedene Charaktere,...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
In Passail hält man auch in Krisenzeiten zusammen.
3

Passail als "Gallisches Dorf" gegen Corona-Frust

Passail plant ein internationales Symposium für die Zeit nach Corona. In ländlichen Gegenden droht die aktuelle Pandemie die ohnehin oft ausgedünnte Infrastruktur nachhaltig zu beschädigen. Die Marktgemeinde Passail will das nicht hinnehmen und schmiedet stattdessen große Pläne. Die Initiative "Starkes Passail" aus Gemeindevertretern und externen Beratern geht nicht nur aktuell gegen die Krise vor, sondern plant für den Herbst ein international beachtetes Symposium. "Wir wollten nicht einfach...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
Landesrat Martin Eichtinger und NFB Geschäftsführerin Barbara Schwarz sowie Kuratorin Ursula Baatz mit Propst Petrus Stockinger, Erhard Busek und Vortragsgästen

Symposion Dürnstein
"Kunst und Erbe" stand im Mittelpunkt

DÜRNSTEIN. Das Stift Dürnstein war am vergangenen Wochenende wieder Schauplatz des hochkarätigen Symposion Dürnstein, das bereits zum neunten Mal nationale und internationale Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft, Religion und Philosophie in die Wachau führte. Unter dem Titel „Erbschaften: Kultur Natur Identität“ wurde intensiv rund um die Themenkreise "Kunst und Erbe", "Religion und Erbe" sowie "Gestaltung des Erbes" diskutiert. Wie jedes Jahr sehr gut besucht, ermöglichte und...

  • Krems
  • Doris Necker
Das Symposium der Heizwerkbetreiber war komplett ausgebucht.
3

Heizwerkbetreiber trafen sich in Strallegg zum Symposium

Heizwerkbetreiber aus ganz Österreich trafen sich Anfang Februar zum 21. Biomasse-NahwärmePraxissymposium in Strallegg. Das Symposium im Solareal-Energiezentrum Strallegg wurde zurWeiterbildung und zum Erfahrungsaustausch in Sachen Biomasse und Heizwärme genutzt. Wie immer war die Veranstaltung bis auf den letzten Platz ausgebucht, was die  richtige Themenauswahl bestätigt. Aufgrund hochkarätiger Vorträge von Experten konnten die Seminarteilnehmer wieder viel Know how mitnehmen. Dabei wurden...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
Schüler Hayden Sebastian und Buchegger Viktoria, Franz Ortner (Fa. ACP), Johann Heuras - Bildungsdirektor NÖ, Alfred Grünstäudl, Abteilungsleiter der Bildungsregion 1, Theresa Hörhan – Fa. Strabag und Andreas Prinz – Direktor HTL Krems
3

HTL Krems: Megaevent
Firmenmesse und Symposium gemeinsam mit dem Verein HTL Connect

KREMS. Mehr als 50 Firmen der Bautechnik und Informationstechnik – von der Ausführung über Planung, Erzeugung, Programmierung, Digitalisierung mit künstlicher Intelligenz – waren bei der Firmenmesse der HTL Krems mit einem Stand und einer Menge Informationen vor Ort. Schülerinnen und Schüler besuchten die Präsentationen der Firmen und hatten die Gelegenheit mit ihnen Kontakt aufzunehmen. Der Verein HTL Connect dient zur Zusammenarbeit von Wirtschaft, Industrie und HTL und weist circa 100 aktive...

  • Krems
  • Doris Necker
Die Fachkonferenz in Stanz lockte zahlreiche Experten zum Thema Bürgerbeteiligung und Demokratieverständnis an.

Fachkonferenz Stanz
Dorf der Zukunft als globaler Impulsgeber

Fachkonferenz Stanz: Kleine Dörfer können Anstöße für die nötige Entwicklung der Gesellschaft liefern. Im Rahmen der exklusiven Premiere des Kinofilms "Rettet das Dorf" von Teresa Distelberger lud die Gemeinde Stanz vergangene Woche zu einer Fachkonferenz mit dem Titel "Dorf der Zukunft". Dabei kam es zum Austausch zahlreicher Experten, die der Frage nachgingen, ob und wie kleine Gemeinden und Dörfer Impulsgeber für die notwendige Transformation unserer Gesellschaft im 21. Jahrhundert sein...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Verurteilen die Gewaltvorkommnisse von damals: Astrid Liebhauser, Beate Prettner, Peter Kaiser, Oliver Vitouch und Ulrike Loch

Gewalt in Institutionen
Land Kärnten übernimmt Verantwortung der Gewalt von damals

Wissenschaftliche Aufarbeitung der Gewaltvorkommnisse in Einrichtungen des Landes wurde heute bei Symposium präsentiert. KÄRNTEN. Immer noch beschäftigen Kärnten die Gewaltvorkommnisse in Kärntner Institutionen vor vielen Jahren. Ein Forschungsprojekt mit dem Titel "Im Namen von Wissenschaft und Kindeswohl – Gewalt an Kärntner Kindern und Jugendlichen in Institutionen" unter der Leitung von Ulrike Loch wurde heute im Rahmen eines Symposiums an der Alpen-Adria-Universität präsentiert. Das...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Symposium in Tulln.

Symposium
Digital Breeding

Das Internationales Symposium der Gesellschaft für Pflanzenzüchtung e.V. (GPZ) lädt in Zusammenarbeit mit der Vereinigung der Pflanzenzüchter, Saatgutproduzenten und Saatgutkaufleute Österreichs zu einem Symposium unter dem Motto "Digital Breeding" ein. TULLN (pa). Die Veranstaltung findet von 11. bis 13. Feburarim  Technologie- und Forschungszentrum Tulln, 3430 Tulln statt. Das Programm Beginn:  Dienstag 11. Feburar, 12.00 Uhr Nachmittag dem 12. Februar findet das Symposium Dinner statt. Ende:...

  • Tulln
  • Katharina Gollner
LRin Gabriele Fischer und LR Bernhard Tilg mit FachexpertInnen, VertreterInnen der WHO, der tirol kliniken und des Landesinstituts für Integrierte Versorgung Tirol.
3

Demenz
Tiroler Demenzsymposium ein voller Erfolg

TIROL. Kürzlich konnten LR Tilg und LRin Fischer über 340 TeilnehmerInnen aus ganz Österreich beim Tiroler Demenzsymposium begrüßen. Besonders stand der gesellschaftliche Aspekte der Demenz im Fokus des Symposiums aber auch der pflegerische, medizinische und sozialpolitische Bereich wurde thematisiert.  11.000 Menschen mit Demenz in TirolAllein in Tirol liegt die Zahl an Demenzerkrankten bei 11.000 Personen mit jeweils unterschiedlichem Fortschreiten der Erkrankung. Deshalb beim Umgang mit...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Primar Dr. Robert Siorpaes, Dr. Wolf-Dietrich Bessing, Dr. Ursula Bubendorfer, Eva-Maria Keller (GF Gesundheitszentrum Wörgl), Bgm Hermann Ritzer, Dr. Stephan Papp (Ärztlicher Direktor Gesundheitszentrum Wörgl) und Hoteldirektor Kurt Hummel (v.l.). (Fotonachweis: T

In Bad Häring
Ärzte-Symposium im Gesundheits-Resort

Mit Schmerz, Stress und Schlaf setzten sich zahlreiche fortbildungsfreudige Mediziner kürzlich in Bad Häring im Rahmen eines Symposiums auseinander. BAD HÄRING (red). Zahlreiche Teilnehmer folgten am Freitag, den 15. November der Einladung zum Ärzte-Symposium in den Kurort, das in Zusammenarbeit mit der "Kursana Privatklinik" der "Gesundheitszentrum Wörgl Betriebs-GmbH" als Diplomfortbildung das Thema „Integrative Medizin: Schmerz – Stress – Schlaf“ beleuchtete. Bunte Themenfülle im...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
HSP-Symposium in Münster: Der zahlreiche Besuch überstieg alle Erwartungen des Vereins und machte die Brisanz des Themas deutlich.

Gesundheit
HSP - ein Gendefekt, der das Leben lähmt

Die Hereditäre Spastische Paraplegie - HSP - ist eine seltene, vererbte Erkrankung. Eine Krankheit, die in der Bevölkerung noch weitgehend unbekannt ist. Typisch für die HSP ist ein Funktionsverlust jener Nervenfasern in der Wirbelsäule, die unsere Beine bewegen. In einigen Fällen ist HSP mit ALS vergleichbar, die Nervenkrankheit die den berühmten Physiker Stephen Hawking sein Leben lang begleitete. In Österreich gibt es rund 400 bis 600 HSP-Patienten. MÜNSTER. Die HSP kann viele verschiedene...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Rund 300 Teilnehmer aus dem ganzen Bundesland folgten der Einladung des Salzburger Blasmusikverbandes, um beim Symposium die Weichen für die Zukunft zu stellen.
6

Symposium
Salzburgs Blasmusiker stellen sich ihrer eigenen Zukunft

Einen gemeinsamen Weg in eine weiterhin erfolgreiche Zukunft suchten Salzburgs Blasmusiker beim Fach-Symposium im Unipark. SALZBURG (aho). Mit rund 300 Mitgliedern diskutierte der Salzburger Blasmusikverband bei einem Symposium im Unipark Nonntal über den Mut zu Neuem und sammelte Antworten auf die Frage, wo die Blasmusik in Salzburg steht. Am Vormittag gaben die Fachreferenten Manuel Epli (Deutschland), Josef Feichter (Südtirol) und Helmut Schmid (Tirol) Einblicke in die Verbands- und...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Die Dominikanerkirche bietet ausreichend Plätze.
  • 4. März 2021 um 00:00
  • Dominikanerkirche
  • Krems an der Donau

Symposion Dürnstein von 4. bis 6. März 2021

Thema: Lebensmittel Bildung - Was wir in unbeständigen Zeiten brauchen DÜRNSTEIN/ KREMS. Das Symposion Dürnstein feiert im nächsten Jahr 10-jähriges Jubiläum. Die Veranstaltung, organisiert von der NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H. (NFB), hat sich schon lange als wichtiger Diskursort für gesellschaftspolitische Themen etabliert. Bei der Jubiläumsausgabe von 4.- 6. März 2021 wird das Thema ‚Bildung‘ von vielen Seiten betrachtet. Unter dem Titel „Lebensmittel Bildung - Was wir in...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.