07.11.2016, 08:00 Uhr

Neues Wohnprojekt in der Neutorgasse

Das Gebäude in der Neutorgasse 7 wurde im Jahr 1878 als Baumwoll- und Zwirnspinnerei errichtet. (Foto: JamJam)

Im Jahrhundertwende-Wohnhaus entstehen bis 2018 25 Luxuswohnungen

INNERE STADT. Es ist der Startschuss für ein außergewöhnliches Projekt: Im stilvollen Jahrhundertwende-Palais in der Neutorgasse 7, Ecke Werdertorgasse in gediegener Lage errichtet die Österreichische Post die Cotton Residence: 25 repräsentative Eigentumswohnungen der Luxusklasse, viele mit großzügigen Terrassen und Balkonen und einem schönen Blick auf die Stadt. Das Projekt Cotton Residence, in Anlehnung an Lage und Geschichte des Gebäudes im traditionsreichen Wiener Textilviertel so benannt, startet ab sofort mit dem Verkauf. Bis zum Sommer 2018 werden die umfassenden Umbau- und Renovierungsarbeiten des Palais fertig gestellt sein.

Ein Haus mit Geschichte

Das repräsentative Eckgebäude in der Neutorgasse 7/Werdertorgasse blickt auf eine lange Geschichte zurück: Im Jahr 1878 als Baumwoll- und Zwirnspinnerei im Auftrag der Textilfirma Harlander errichtet, gehörte das elegante Palais mit seinen weithin sichtbaren Ecktürmen bald zu den prägenden Bauten des damaligen Textilviertels, von den Wienern liebevoll-ironisch „Fetzenviertel“ genannt. Im Jahr 1910 erfolgte die Umwidmung in ein k. k. Post- und Telegrafenamt. Fast 140 Jahre später wird der ursprünglichen Bestimmung mit dem Namen Cotton Residence wieder Rechnung getragen.

Mehr Informationen zu den Wohnungen im Internet auf www.cotton-residence.at
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.