Musikalisches Intermezzo in Innsbruck

19Bilder

INNSBRUCK. Am Samstagnachmittag luden die Innsbrucker Festwochen der alten Musik zu einem musikalischen Intermezzo im Pavillon im Innsbrucker Hofgarten ein. Es spielten und sangen das Ensemble Armoniosa und die Sopranistin Arianna Vendittelli. Der Intendant Alessandro De Marchi und Eva-Maria Sens begrüßten die zahlreichen Gäste.

Von Platti bis Vivaldi

Die Sopranistin Arianna Vendittelli wurde bei ihrem Auftritt von Alessandro de Marchi am Cembalo und Wolfgang Praxmarer an der Theorbe begleitet. Arianna Vendittelli ist keine Unbekannte in Innsbruck. Neben mehreren Auftritten in Innsbruck, sang sie auch in Salzburg, Ravenna, Neapel und sogar in Peking. In Innsbruck weniger bekannt ist das italienische Barockensemble um Francesco und Stefano Cerrato, Marco Demaria und Michele Barchi. Dieses Barockensemble wurde 2012 in Italien gegründet. Neben zahlreichen Auftritten in Italien spielte das Ensemble auch in der Philharmonie in Danzig.
Im Pavillon in Innsbruck wechselten sich Armoniosa und Arianna Vedittelli mit ihren Auftritten ab. Zu hören waren Stücke von Giovanni Benedetto Platti, Heinrich Ignaz Franz von Biber, Giulio Caccini, Carlo Graziani, Girolamo Frescobaldi und Antionio Vivaldi.

Der Musikpavillon im Innsbrucker Hofgarten

Der Musikpavillon stammt aus dem Jahr 1733 - aus der Zeit des Barock. Am Samstag war der Musikpavillon bis zum letzten Sessel gefüllt. Viele interessierte Zuhörer saßen auf den Fensterbänken oder standen bei den Eingängen zum Pavillon und lauschten im historischen Ambiente den barocken Klängen und der klaren Stimme von Arianna Vendittelli. Selbst die kühlen, frühsommerlichen Temperaturen und der frische Wind, der durch den Pavillon wehte, konnten die Freude an der klassischen Musik nicht trüben.

Geschmack auf mehr

Mit dem Intermezzo im Hofgarten soll Geschmack auf mehr alte Musik gemacht werden und die Vorfreude auf die Innsbrucker Festwochen der alten Musik geweckt werden. Diese starten am 18. Juli mit dem Teatro d'Amore im Spanischen Saal im Schloss Ambras. Mehr zu den Terminen gibt es unter: www.altemusik.at

Autor:

Sabine Knienieder aus Innsbruck

Webseite von Sabine Knienieder
Sabine Knienieder auf Facebook
Sabine Knienieder auf Instagram
Sabine Knienieder auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.