"Griaß enk alle mitanand – Ich kann Deutsch"

Die Unternehmerin Sultan Pehlivan stößt mit ihrer ungewöhnlichen Plakat-Aktion auf viele positive Resonanzen.
5Bilder
  • Die Unternehmerin Sultan Pehlivan stößt mit ihrer ungewöhnlichen Plakat-Aktion auf viele positive Resonanzen.
  • Foto: Kapferer
  • hochgeladen von Stephanie Kapferer

INNSBRUCK (sk). Bereits seit 4 Jahren nennt sie den kleinen, aber feinen Imbissladen "Mis Kebap&Döner" in der Innstrasse in St. Nikolaus ihr Eigen. Ob Kebap, Dürüm oder Falafel – bei der Lokalinhaberin Sultan Pehlivan wird man als Gast mit allen Köstlichkeiten aus dem Nahen Osten verwöhnt. Ihr Lokal ist dabei mehr als nur ein Kebap-Laden. Sie begegnet ihren Gästen als eine überaus offene, liebenswerte und selbstbewusste Lokalbetreiberin. "Liebe, Lächeln und Freundlichkeit – diese Werte gebe ich weiter und das ist es auch, was mir Kraft gibt. Alle guten Dinge, die man seinen Mitmenschen weitergibt, kommen auch irgendwann wieder zu einem zurück!", erzählt Pehlivan.

Plakat-Aktion

Mit Skepsis von Besuchern hatte Sultan Pehlivan schon des Öfteren zu tun. Eine Frau mit Kopftuch ist die Chefin eines Lokals? "Manche dachten sogar ich wäre die Putzfrau", führte Frau Pehlivan aus. Vor wenigen Monaten kam sie dann mit potentiellen Kunden in Kontakt, die aufgrund ihres Erscheinungsbildes bei einer Essensbestellung zögerten. Nach diesem Vorfall entschloss sie sich kurzerhand zu einer drastischen Aktion. Um zukünftige Diskrepanzen aus dem Weg zu räumen, fertigte sie ein Plakat mit der Aufschrift "Griaß enk olle mitanand – Ich kann Deutsch!" Somit sollen alle Kunden bereits beim Hereinkommen wissen, dass hier alle Vorurteile gegen Ausländer keinen Platz haben. Zum Thema Vorurteile hat sie nur Folgendes zu sagen: "Man muss mehr auf die Mitmenschen zugehen und vor allem mit den Leuten kommunizieren. Nur so können bestehende Vorurteile aus dem Weg geschafft werden und neue erst gar nicht aufkommen", so Pehlivan. Das Kopftuch trage sie nämlich aus eigener Entscheidung heraus – und das mit Stolz und Überzeugung.

Powerfrau

Als sie fünf Jahre alt war, kam Sultan mit ihren Eltern nach Tirol. Zu Hause musste sie schon immer viel mitarbeiten, wodurch sie aber sehr viel für ihr Leben und für sich selbst lernte. Nun ist sie nicht nur Unternehmerin, sondern auch in vielen Vereinen tätig, wie z. B. im Verein für Kultur und Bildung. "Für mich war immer wichtig zu wissen, woher ich komme und wer ich bin. Ich lebe aber nicht in der Türkei, sondern in Tirol und muss mich deshalb auch hier integrieren", erläutert Pehlivan ihre Lebensphilosophie. Dass Sultan Pehlivan nun die Chefin des Kebap-Ladens ist, ist für viele ihrer Stammgäste kein Problem. Im Gegenteil: Rund 90 Prozent ihrer Gäste sind Einheimische.

Autor:

Stephanie Kapferer aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen