Messe Innsbruck
Neues „Auktionshaus“ öffnet kommendes Wochenende

Im Messesaal der Messe Innsbruck wird eine neue, halbjährliche Plattform ins Leben gerufen
  • Im Messesaal der Messe Innsbruck wird eine neue, halbjährliche Plattform ins Leben gerufen
  • Foto: CMI
  • hochgeladen von Alexander Schguanin

TIROL. Am Samstag, 27. April werden die Veranstalter der Antiquitätenmesse EUROANTIK im Messesaal der Messe Innsbruck eine neue, halbjährliche Plattform ins Leben rufen. Sowohl Sammler von Antiquitäten, als auch Interessierte sind zum Einreichen und Ersteigern eingeladen.

„Investieren in Beständiges“

„Da es in Tirol so gut wie kein Auktionshaus für Kunst und Antiquitäten gibt, das regelmäßig Auktionen durchführt, eröffnen wir nun selbst ein halbjährlich stattfindendes Auktionshaus“, betont Veranstalter Helmut Zaggl.
Das Motto für die Auktion lautet „Investieren in Beständiges“. Unter diesem Motto stand unlängst Österreichs größte Antiquitätenmesse EUROANTIK.

„Den Reiz, Kunstgegenstände vor Ort zu ersteigern, spüren wir auf jeder unserer Messen. Deshalb möchten wir erstmals in Tirol eine Plattform dieser Art schaffen und den Teilnehmenden ermöglichen, ihrem Biet-Fieber freien Lauf zu lassen“, erklärt Zaggl.

Rund 600 Objekte

Neben dem Bieten vor Ort gebe es auch die Möglichkeit, über ein Partner-Programm die Auktion live über das Internet bequem von zu Hause aus mitzuverfolgen und auch mitzubieten.
Die angebotenen Gegenstände könnten bereits am 25. und 26. April von 10 bis 18 Uhr vorab besichtigt werden.
„Sammler von Antiquitäten, exquisiten Altwaren, Schmuck, Uhren, Gemälden, Porzellan und auch Interessierte sind zum Entdecken und zum Ersteigern herzlich eingeladen.“, erklärt Zaggl.

Highlights der Auktion

Ein Puch G aus der Serie „Der Bergdoktor“, eine Fliegeruhr der Marke „A. Lange und Söhne“ aus dem Jahr 1944 oder eine handsignierte Radierung von Salvador Dalí zählen zu den präsentierten Highlights.

„Insgesamt werden über 600 Objekte aufgerufen“, erklärt der Veranstalter. Für die Teilnehmenden gebe es außerdem die Möglichkeit, Artikel im Vorfeld der Auktion einzuliefern, kostenlos schätzen zu lassen und bei Interesse zu versteigern.

1. EUROANTIK Auktion 2019
Wann: 27. April 2019, Beginn um 10 Uhr (Einlass ab 8 Uhr)
Wo: Messe Innsbruck, Eingang Messesaal (Ing.-Etzel-Str.)
Vorbesichtigung der Objekte: 25. und 26. April von 10 bis 18 Uhr
Veranstalter: Helmut Zaggl und Joel Lanbach
Mehr Informationen auf www.euroantik-auktionen.at

Mehr zum Thema
Lokales in Innsbruck

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen