SAMUEL KOCH LIVE im Congress Innsbruck, 17. Juni 2017

Auf Einladung von „Kiwanis Club Tirol 2010“ und „Life goes on“ gastiert Samuel Koch mit seinem Team am Samstag, den 17. Juni um 19.00 Uhr im Congress Innsbruck. 

Sein Schicksal wurde bekannt durch sein Buch „Rolle vorwärts“, in dem er beschreibt, wie es zu dem schwerwiegenden Unfall in der Fernsehshow „Wetten dass …?“ kam. Von da an ist sein Leben nicht mehr das, was es einmal war. Es ist überschattet von Schock, Verzweiflung, Wut und viel Schmerz.  Eintrittskarten gibt es ab sofort unter http://www.oetick
  • Auf Einladung von „Kiwanis Club Tirol 2010“ und „Life goes on“ gastiert Samuel Koch mit seinem Team am Samstag, den 17. Juni um 19.00 Uhr im Congress Innsbruck. 

Sein Schicksal wurde bekannt durch sein Buch „Rolle vorwärts“, in dem er beschreibt, wie es zu dem schwerwiegenden Unfall in der Fernsehshow „Wetten dass …?“ kam. Von da an ist sein Leben nicht mehr das, was es einmal war. Es ist überschattet von Schock, Verzweiflung, Wut und viel Schmerz. Eintrittskarten gibt es ab sofort unter http://www.oetick
  • hochgeladen von Andreas Lanza
Wann: 17.06.2017 19:00:00 Wo: Congress , Rennweg 3, 6020 Innsbruck auf Karte anzeigen

SAMUEL KOCH LIVE im Congress Innsbruck, 17. Juni 2017

Musiklesung „Rolle vorwärts“. Gedanken, Gefühle, Geschichten

Auf Einladung von „Kiwanis Club Tirol 2010“ und „Life goes on“ gastiert Samuel Koch mit seinem Team am Samstag, den 17. Juni um 19.00 Uhr im Congress Innsbruck. 
Eintrittskarten gibt es ab sofort unter http://www.oeticket.com

Das Schicksal von Samuel Koch bewegt viele Menschen, ist er doch der wohl bekannteste Rollstuhlfahrer Deutschlands. Vom Hals abwärts gelähmt ist der ehemalige Kunstturner permanent auf fremde Hilfe angewiesen. Doch sein Geist und seine Seele sind wach, und er kann vor allem eines: hoffen. 


Seit seinem Unfall 2010 hat sich viel verändert, er muss täglich mit seinen Einschränkungen leben und das Beste daraus machen. Als Turner lebte er körperlich eine große Freiheit, war auf vielen Wettkämpfen unterwegs.

Sein Schicksal wurde bekannt durch sein Buch „Rolle vorwärts“, in dem er beschreibt, wie es zu dem schwerwiegenden Unfall in der Fernsehshow „Wetten dass …?“ kam. Von da an ist sein Leben nicht mehr das, was es einmal war. Es ist überschattet von Schock, Verzweiflung, Wut und viel Schmerz. 


Doch Samuel gibt nicht auf und entscheidet sich für sein neues Leben im Rollstuhl. Er erlebt wieder Momente voller Glück und Schönheit und beweist mit viel Humor und schier endloser Energie, dass er sich nicht unterkriegen lässt. So absolviert er ein Schauspielstudium und geht auf Tournee mit seiner Geschichte, die er authentisch, nachdenklich und dennoch das Leben bejahend vorträgt.


Bei seinem Auftritt im Congress Innsbruck wird Samuel Koch seine Gedanken über Risiko, Freiheit und Glauben an das Leben mit den Zuhörern teilen – und sie zum Lachen bringen: „Meine Geschichte ist für Rollstuhlfahrer, für Nichtrollstuhlfahrer und für solche, die es werden wollen“, sagt er.


An seiner Seite immer zu finden: Ehefrau Sarah Elena Timpe. Sie begleitet ihn nicht nur im täglichen Leben, sondern auch auf der Bühne mit ihrem gefühlvollen Gesang. Am Klavier wird sie unterstützt von Samuels Bruder Jonathan. 


Ein Abend mit Samuel Kochs Musiklesung „Rolle vorwärts“ ist eine Einladung an alle, sich wieder auf die essentiellen Dinge im Leben zu konzentrieren und immer Mut zu beweisen, egal was das Leben so mit sich bringt.


Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung von vielen Sponsoren sowie den ehrenamtlichen Funktionären und Helfern von „Kiwanis Club Tirol 2010“ und „Life goes on“ statt. Samuel Koch verzichtet dabei auf seine Gage für seinen eigenen Wohltätigkeitsverein, der Reinerlös der Veranstaltung kommt jeweils zur Hälfte dem „Kiwanis Club Tirol 2010“ und „Life goes on“ zugute.

Eintrittskarten gibt es ab sofort unter http://www.oeticket.com

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen