20.03.2016, 07:02 Uhr

St.Petersberg bei Silz

1857 brannte eine an dieser Stelle von den Welfen errichtete romanische Burg fast völlig ab. Kaiser Franz Josef I. kaufte dann die Ruine, um sie zum Teile wieder aufbauen und als Erholungsheim und Lazarett nutzen zu lassen. Seit 1979 dient die Burg dem Kreuzorden als Kloster

15
Diesen Mitgliedern gefällt das:
9 Kommentareausblenden
86.133
Robert Trakl aus Liesing | 20.03.2016 | 08:17   Melden
52.662
Sylvia S. aus Favoriten | 20.03.2016 | 09:29   Melden
44.035
Doris Schweiger aus Amstetten | 20.03.2016 | 09:59   Melden
94.912
Heinrich Moser aus Ottakring | 20.03.2016 | 10:10   Melden
62.321
Ferdinand Reindl aus Braunau | 20.03.2016 | 11:15   Melden
129.841
Birgit Winkler aus Krems | 20.03.2016 | 13:47   Melden
24.491
Gerhard Singer aus Ottakring | 20.03.2016 | 19:45   Melden
38.588
Magret Hochstöger aus Linz | 20.03.2016 | 21:36   Melden
11.695
Gerhard Cammerlander aus Innsbruck | 21.03.2016 | 14:27   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.