11.04.2017, 15:06 Uhr

Ein Urgestein geht in Pension.

Rofner-Dynastie geht zu Ende.
Nach unglaublichen 45 Jahren Dienstzeit geht Josef Rofner , ein Urgestein im Dienste der Bundesgärten Innsbruck, in den wohlverdienten Ruhestand. Josef war nicht der einzige aus seiner Familie, der bei den Bundesgärten tätig war, sondern er war das in 3. Generation. Sein Großvater, sein Vater und auch sein Onkel waren langjährige Mitarbeiter. Durch sein Ausscheiden aus dem Bundesdienst reißt Josef ein großes Loch in das Team des Schlossparks Ambras wo er die letzen Jahre tätig war. Seine stets engagierte und fleißige Art mit immer einem lockeren Spruch auf den Lippen werden jeden mit dem er gearbeitet hat gut in Erinnerung bleiben.
So wünschen wir Dir lieber Josef einen langen und gesunden Ruhestand und viel Freude bei deinen Reisen.
H.E.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
2 Kommentareausblenden
81.713
Erika Bauer aus Bruck an der Mur | 11.04.2017 | 15:53   Melden
51.330
Poldi Lembcke aus Ottakring | 11.04.2017 | 16:55   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.