19.10.2016, 18:19 Uhr

Revision bei Hungerburgbahn vorgezogen – Schienenersatzverkehr eingerichtet

Es wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet, der halbstündlich zwischen der Talstation beim Congress Innsbruck und der Bergstation auf der Hungerburg verkehrt.
INNSBRUCK. Wegen technischer Schwierigkeiten ist am Mittwoch, dem 12. Oktober 2016 die Hungerburgbahn ausgefallen. Nach zwei Tagen wurde die Bahn wieder in Betrieb genommen, am Sonntag wurde sie aus technischen Schwierigkeiten aber erneut stillgelegt. Jetzt will man die Revision, die eigentlich erst für Anfang November vorgesehen war, vorziehen. Es wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet, der halbstündlich zwischen der Talstation beim Congress Innsbruck und der Bergstation auf der Hungerburg verkehrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.