09.10.2017, 16:40 Uhr

Saisonbeginn im Bogentheater

Innsbruck: Innsbruck | Mit dem Bogentheater hat letztes Wochenende noch ein weiterer ungemein engagierter Theaterverein in hörbarer Zugnähe seine Saison eröffnet und lässt gleich mit vier Produktionen innerhalb der nächsten vier Wochen aufhorchen. Vereinsobfrau Stephanie Larcher-Senn hat sich für den Saisoneinstand Anna Gavaldas bereits verfilmten Bestsellerroman „Zusammen ist man weniger allein“ ausgesucht. Bereits an den kommenden beiden Donnerstagen steht mit Yasmina Rezas hinreißend schwarzer Komödie „Kunst“ ein weiteres Erfolgsstück aus Frankreich auf dem Programm, und zwar als Gastspiel von Red Door Projects aus Murnau. Ab 20. Oktober folgt dann das von Julia Beilhack und Elisabeth Probst inszenierte Stück „Der Pilot“, ehe ab 17. November mit „Gut gegen Nordwind“ von Daniel Glattauer die nächste Bogentheater-Eigenproduktion über die Bühne gehen wird. Von Christine Frei
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.