08.09.2014, 18:31 Uhr

Kindergarten für mindestens ein Jahr geschlossen

Für heuer waren in Dobersdorf nur noch drei Kinder angemeldet.
Mit Beginn September hat die Gemeinde Rudersdorf den Betrieb im Dobersdorfer Kindergarten stillgelegt. Die Zahl der endgültig angemeldeten Kinder für das beginnende Kindergartenjahr lag nur noch bei drei. Vier Kinder sind aber gesetzlich für den Betrieb eines Kindergartens mindestens notwendig.

Das Haus und sein Mobiliar werden aber vorläufig nicht ausgeräumt. "Die Geburtenzahlen der letzten beiden Jahre lassen die berechtigte Erwartung zu, dass wir im nächsten Jahr wieder auf sechs Kinder kommen und den Kindergarten wieder eröffnen können", ist Bgm. Franz Tauss zuversichtlich.

Bis auf weiteres besuchen die Dobersdorfer Kinder den Kindergarten in Rudersdorf.

Bereits im vorigen Jahr musste die Volksschule in Dobersdorf wegen der gesunkenen Kinderzahl geschlossen werden. Das Gebäude wird nun von Turngruppe, Singkreis und Theatergruppe als Vereinslokal genützt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.