Anzeige

Mein Wohntraum
Energieeffizient wohnen

Als führender Energie-Dienstleister unterstützt Sie die Kelag auf Ihrem Weg zu einem energieeffizienten Heim und bietet ganzheitliche Lösungen für das Wohnen der Zukunft
2Bilder
  • Als führender Energie-Dienstleister unterstützt Sie die Kelag auf Ihrem Weg zu einem energieeffizienten Heim und bietet ganzheitliche Lösungen für das Wohnen der Zukunft
  • Foto: Daniel Waschnig Photography/Kelag
  • hochgeladen von Kathrin Hehn

Besseres Kosten-Nutzen-Verhältnis, weniger Treibhausgas-Emissionen, hundert Prozent Strom aus erneuerbaren Energiequellen: Wer energieeffizient wohnt, spart Kosten und setzt ein Zeichen für die Umwelt und kommende Generationen. Als führender Energie-Dienstleister unterstützt Sie die Kelag auf Ihrem Weg zu einem energieeffizienten Heim und bietet ganzheitliche Lösungen für das Wohnen der Zukunft.

Mit Sonnenkraft voraus

Im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen ist die Ressource Sonnenstrom unbegrenzt nutzbar und klimafreundlich. Der Weg zur eigenen Photovoltaikanlage zahlt sich also aus:
Mit modernster Photovoltaik-Technologie wird am eigenen Dach Solarenergie ganz einfach in elektrischen Strom umgewandelt. Damit wird eigener grüner Strom produziert und somit in eine nachhaltige Zukunft investiert.
Nahezu jedes Dach kann mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet werden, wobei die Größe der Anlage natürlich von mehreren Faktoren abhängig ist. Für die Planung besonders hilfreich ist der neue PV-Planer der Kelag.
Mit nur wenigen Angaben werden Idealgröße, Stromproduktion, Eigenverbrauchsquote, Wirtschaftlichkeit und Kosten der zukünftigen PV-Anlage kostenlos berechnet. Die Handhabung ist ganz einfach.
Dank integrierter Satellitenkarte können Grundriss, Ausrichtung und Gefälle Ihrer Dachfläche per Mausklick spielerisch nachgezeichnet werden und Sie erhalten sofort eine erste Einschätzung von Kosten und Nutzen.

MEO, einer für alles

Um den eigens produzierten Strom optimal nutzen zu können und somit Heiz- und Stromkosten zu sparen, werden mit MEO, dem Energiemanagement-System der Kelag, alle im Haushalt relevanten Energieerzeuger und -verbraucher im Blick behalten.
Dabei bezieht MEO sowohl das Wetter als auch Gebäude- und Nutzerverhalten mit ein.
Durch das modulare System kann der Einsatzbereich des Energiemanagement-Systems MEO jederzeit angepasst und erweitert werden, technische Vorkenntnisse benötigt man als MEO-Nutzer nicht.

Für E-Mobilität vorsorgen

Der Wandel zur E-Mobilität ist in vollem Gange. Wer jetzt sein Haus saniert oder neu baut, kann gleichzeitig für eine grüne Zukunft mit E-Auto vorsorgen und die notwendigen Vorkehrungen für die Hausinstallation treffen.
Eine sichere Ladelösung ist der richtige Weg, um den vollen Komfort der E-Mobilität zu erleben. Herkömmliche Steckdosen erfüllen die Sicherheitsstandards und Anforderungen moderner E-Autos nicht. Welche Ladebox geeignet ist, zeigt der E-Mobilitäts-Check der Kelag.

Zur Sache

Ein durchschnittlicher Vier-Personen-Haushalt erzeugt mit einer PV-Anlage mit 4,2kWp Leistung jährlich bis zu 4.500 kWh und verbraucht im selben Zeitraum rund 5.000 kWh.
Bei Nutzung eines Sonnenplus-Speichers wird so eine Eigenverbrauchsquote von bis zu 100 Prozent erreicht.


Sie sind interessiert?
Die Kelag ist Ihr zuverlässiger Partner von der Planung bis zur Umsetzung und bietet kostenlose Beratungen.

www.kelag.at/energieberatung


Als führender Energie-Dienstleister unterstützt Sie die Kelag auf Ihrem Weg zu einem energieeffizienten Heim und bietet ganzheitliche Lösungen für das Wohnen der Zukunft

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen