Corona Virus
Pilotprojekt: Flächendeckende Testungen in Beherbergungsbetrieben geplant

Die Testungen sollen zur Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter stattfinden.
  • Die Testungen sollen zur Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter stattfinden.
  • Foto: Pixabay/radesigns
  • hochgeladen von Julia Dellafior

Mitarbeiter im Tourismus, die im direkten Kontakt mit Gästen sind, sollen ab Juli regelmäßig auf das Corona-Virus getestet werden. 

KÄRNTEN. Da Kärnten besonders geringe Infektionszahlen vorweisen kann, gilt es als besonders sicheres Urlaubsland. Dies stellt einen Wettbewerbsvorteil für die Sommersaison dar. Um die Sicherheit für Mitarbeiter und Gäste auch weiterhin gewährleisten zu können, wurde im Rahmen einer Pressekonferenz angekündigt, dass ab Juli flächendeckende Testungen in den Beherbergungsbetrieben ausgewählter Regionen stattfinden sollen. Die flächendeckende Testung in den Tourismusbetrieben sei ein wichtiges Signal an die Gäste und biete ein Maximum an Sicherheit im internationalen Vergleich. „Mit diesem Pilotprojekt in Kärnten wird Urlaub in Kärnten doppelt attraktiv. Wer sich sicher fühlt, kann entspannt urlauben. Wir tun entschlossen alles, damit das in Kärnten möglich ist und damit die Kärntner Betriebe die Sicherheit auch ihren Gästen vermitteln können“, so der Kärntner Tourismuslandesrat Sebastian Schuschnig.

Sicherheit als wichtigste Voraussetzung für den Neustart

Im Falle eines positiv getesteten Gastes oder Mitarbeiters, braucht es klare Handlungsanweisungen für die Tourismusunternehmer. Da es diesbezüglich noch keine einheitlichen Regeln gebe, habe Schuschnig eine Arbeitsgruppe im Land beauftragt, eine „Containment-Strategie" für den Kärntner Tourismus zu entwickeln. Der Leitfaden soll noch rechtzeitig vor Öffnung der Hotelbetriebe den Unternehmern übermittel werden. 

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen