Kasachische Delegation in Kärnten
Kärntner Betriebe sollen bei Errichtung von Sonnenenergiezentrum in Kasachstan mitwirken

Die Delegation aus Kasachstan bei GreenOneTec, mit Vertretern von Austria Consult und LH-Stv. Gaby Schaunig
  • Die Delegation aus Kasachstan bei GreenOneTec, mit Vertretern von Austria Consult und LH-Stv. Gaby Schaunig
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

Kärntner Unternehmen sollen in Turkestan Kompetenzen und Know-how in der Solarenergie vermitteln.

KÄRNTEN. Mit 2.800 bis 3.000 Stunden direkter Sonnenstrahlung pro Jahr ist das kasachische Gebiet Turkestan prädestiniert für die verstärkte Nutzung von Solarenergie. Trotzdem ist Kohle immer noch der größte Energieträger in Kasachstan. Die kasachische Regierung hat sich daher ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Der Anteil an erneuerbarer Energie soll von derzeit einem Prozent auf drei Prozent (2020) und sogar 50 Prozent im Jahr 2050 gesteigert werden.

Kärntner Know-how in Kasachstan

Um diese Ziele zu erreichen, ist entsprechendes Know-how erforderlich, das mitunter aus Kärnten kommen soll. Eine Kooperation zwischen Kärnten und Kasachstan wurde bereits bei der "Expo 2017" im kasachischen Astana fixiert.
Nun besuchte eine Delegation des kasachischen Ministeriums für Energie das Solarzentrum St. Veit und die Betriebe GreenOneTec und Kioto Solar. Diese Unternehmen sowie weitere (z. B. MySolar, PV Invest und Bonergo, zusammengefasst im Firmenkonsortium von Austria Consult) sollen in Kasachstan Kompetenzen und Know-how im Bereich Solarenergie vermitteln. 

Kärnten im Spitzenfeld

Technologiereferentin LH-Stv. Gaby Schaunig freut sich über diese Chancen und ist sich sicher: "Über 52 Prozent beträgt der Anteil erneuerbarer Energien in Kärnten, wir sind damit nicht nur Vorreiter in Österreich, sondern liegen auch europaweit im Spitzenfeld. Ich bin überzeugt, dass Kärntner Unternehmen diese Impulse und dieses Wissen auch in Kasachstan erfolgreich einsetzen werden."

Autor:

Vanessa Pichler aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.