"Goethe groovt": Literarisches Feuerwerk in der Musikpopkultur

Die Musik von „Goethe groovt“ steckt voller Leidenschaft
  • Die Musik von „Goethe groovt“ steckt voller Leidenschaft
  • Foto: Seifriedsberger
  • hochgeladen von Franz Staudinger

KIRCHDORF (sta). Zwei Maturaklassen erarbeiten gemeinsam mit der Band „Goethe groovt“ klassische Literatur auf ganz besondere Weise. Gedichte der Weltliteratur werden von den Musikern in Pop und World Music verwandelt. Die Ergebnisse des Workshops werden am Freitag, 9. Februar um 19.30 Uhr im Rahmen eines Konzertes im Pernsteinsaal im Schloss Neupernstein in Kirchdorf präsentiert.

Vorverkaufskarten zum Preis von 10 Euro (AK 12 Euro, Schüler 5 Euro) sind im Sekretariat des BRG/BORG Kirchdorf, im GEA Kirchdorf und der Trafik Hinterer erhältlich.

Lteratur in Liedern

Die Band „Goethe groovt“ präsentiert selbstvertonte Gedichte von Größen der Weltliteratur. Neben Goethe stehen Schiller und Heine auf dem Programm, aber auch Nietzsche und Ebner-Eschenbach oder Rosegger und Busch.

Als kongeniales und innovatives Musikerquartett haben sich der Steyrer Gebhard Alber, der Garstner Stephan Mastnak und Manfred Seifriedsberger sowie Mathias Eidenberger aus dem Mühlviertel zusammengefunden.
Ihnen gelingt das Kunststück, klassische Texte mit leisen, sanften und gefühlvollen Klängen, aber auch lauten, flotten, temperamentvollen Tönen neu zu vermitteln. Auf einfühlsame Weise entstauben sie damit die zeitlose Botschaft der Gedichte. Durch die Vertonung wird die Wirkung des Geschriebenen noch verstärkt.

Die Musik von „Goethe groovt“ steckt voller Leidenschaft, sie ist mitreißend und entspannend, modern und zeitlos zugleich. Goethe, Morgenstern & Co hätten vermutlich ihre Freude mit dieser Interpretation.

Musiker
Gebhard Alber
Gesang, Gitarre

Stephan Mastnak
E-Bass, Kontrabass, Gesang

Mathias Eidenberger
E-Gitarre

Manfred Seifriedsberger
Flöte, Hang, Perkussion, Gesang

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen