Kabarett mit Markus Hirtler als "Ermi-Oma" im Kulturhaus Römerfeld Windischgarsten

Markus Hirtler als "Ermi-Oma" im Kulturhaus Römerfeld Windischgarsten.
  • Markus Hirtler als "Ermi-Oma" im Kulturhaus Römerfeld Windischgarsten.
  • Foto: Markus Wache
  • hochgeladen von Romana Steib
Wann: 09.01.2018 19:30:00 Wo: Kulturhaus Römerfeld, Windischgarsten auf Karte anzeigen

Das Kulturreferat Windischgarsten bringt am Dienstag, 9. Jänner 2018, 19.30 Uhr, Markus Hirtler als "Ermi-Oma" mit seinem Programm "Weihnachten im Altenheim" im Kulturhaus Römerfeld, Windischgarsten, auf die Bühne.

Die Ermi-Oma lässt den „wichtigsten Tag“ im Jahr Revue passieren.

Zahlreiche Telefonate – beispielsweise mit dem Heimleiter, dem Bürgermeister, der Schwierigtochter und dem Hausarzt – liefern genug Zündstoff für die Auseinandersetzung mit dem Generationenthema.

Es geht um Piperl, Papperl und Pupperl sowie darum, was man einer alten Frau zu Weihnachten wirklich schenkt. Doch Vorsicht! Schief vor Lachen wie Ermi-Omas Christbaum und mit Tränen in den Augen hat mancher das Programm schon verlassen.

Ein sozialkritisches Weihnachtskeks aus Ermi-Omas Backstube. Zum ganzjährigen Verzehr geeignet.

Karten erhältlich bei:

Allen Vorverkaufsstellen von ÖT, Sparkassen, Raiffeisenbanken und vielen Trafiken. Infos unter 0664/3839999.

Kartenpreise:
Vorverkauf für Erwachsene € 25,00
Kinder, bis 14 Jahre € 14,00
AK € 27,00

Markus Hirtler

Sozialmanager, hat als Heim- und Pflegedienstleiter gearbeitet, Mit seiner Kunstfigur "ERMI-OMA" verleiht er denen eine Stimme, die in unserer Altersversorgungsgesellschaft keine haben. Dabei zeichnet der Kabarettist die Altenheim-Bewohnerin facettenreich, liebevoll und mit viel Einfühlungsvermögen nach.

Als Heim- und Pflegedienstleiter hat Markus Hirtler die Problematik im Altersheim hautnah kennengelernt. Mit der Bühnenfigur der "Ermi-Oma" behandelt er auf komische Weise, Themen die gar nicht komisch sind und fördert so das Verständiss und Bewußtsein zu Themen wie z.B. Selbstbestimmung, Sterbehilfe, Ärzte, Pflege, der alte Mensch als Cash-Cow der Nation, Wertigkeiten von früher und heute ........

Themen die uns früher oder später selbst betreffen!

"Rampensau" wurde Markus Hirtler liebevoll von der Jury genannt, als er durch unglaubliche Bühnenpräsenz und vor allem durch die sehr fein ausgearbeitete Figur der "Ermi-Oma", sowohl den Grazer Kleinkunstvogel 2004, als auch den Publikumspreis (Steir. Panther 2004) mit absoluter Mehrheit gewann.

Markus Hirtler versucht den Erfolg so zu begründen: "Es gelingt mir deshalb so gut, weil ich alte Menschen wirklich gerne mag und viele Jahre in der Pflege gearbeitet habe", meint Markus Hirtler.

ermi-oma.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen