30.09.2014, 15:47 Uhr

Energie & Kosten sparen mit neuer Beleuchtung

Entlang der Hauptverkehrswege wird dabei eine sogenannte "technische" Leuchte eingesetzt. (Foto: Gem. Pettenbach)

70 Prozent Energie soll bei Pettenbacher Straßenbeleuchtung mit LED-Technologie eingespart werden.

(sta). Die Marktgemeinde Pettenbach hat sich zu dem Schritt entschieden sämtliche Strassenbeleuchtungsanlagen auf zukunftsorientierte - weil energiesparende - LED-Technologie umzurüsten. Insgesamt werden bei dem vorraussichtlich bis Ende September laufenden Projekt, Leuchten und großteils auch Masten von über 180 bestehenden Lichtpunkten gewechselt und zusätzlich noch etwa 20 neue Lichtpunkte errichtet. Den Auftrag dafür bekam die Pettenbacher Firma K. u .F. Drack.

Zwei verschiedene Typen
Die Pettenbacher haben sich dabei für den Einsatz von zwei unterschiedlichen Leuchtentypen, der Marke "Leipziger Leuchten" entschieden, welche je nach Situation zum Einsatz kommen. Entlang der Hauptverkehrswege wird dabei, aufgrund der verkehrssicherheitstechnischen Anforderungen, eine sogenannte "technische" Leuchte eingesetzt und im Siedlungsbereich wird eine "dekorative" Leuchte verwendet. Durch die Beschränkung auf lediglich zwei unterschiedliche Typen, ergeben sich natürlich Vorteile bei der Lagerhaltung und somit auch eine raschere Abwicklung bei Austauscharbeiten.
Die Straßenbeleuchtung von Pettenbach soll somit ab Herbst 2014 in neuem Glanz erstrahlen und mit einem ermittelten Jahresverbrauch von ca. 26.000 kWh eine deutliche Energieeinsparung von bis zu 70 Prozent bringen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.