05.11.2017, 10:06 Uhr

Schwerer Unfall in Spital am Pyhrn: 18-Jähriger kracht in abbiegendes Auto

Foto: ÖAMTC

Der junge Lenker wollte am Samstag, 4. November 2017, auf der B138 einem bremsenden Auto vor ihm ausweichen und prallte frontal gegen den Pkw einer 35-jährigen Linzerin.

SPITAL AM PYHRN. Wie die Polizei mitteilt, war der 18-jähige Autofahrer mit dem Auto seines Vaters auf der B 138 in Roßleithen Richtung Spital am Pyhrn unterwegs. Gegen 11:50 Uhr übersah er aus unbekannten Gründen, dass ein Auto vor ihm langsamer wurde, weil ein weiteres Auto davor in einen Güterweg abbiegen wollte.

Der 18-Jährige wich auf die Gegenfahrbahn aus und konnte einen Zusammenstoß mit dem Auto vor ihm verhindern. Jedoch prallte er trotz Vollbremsung mit dem abbiegenden Auto einer 35-jährigen Linzerin zusammen.

Beide Fahrzeuge wurden durch die Wucht des Aufpralles gegen die Böschung geschleudert. Der Pkw der 35-Jährigen kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Die beiden Lenker, sowie der 15-jährige Bruder des 18-Jährigen wurden durch den Unfall unbestimmten Grades verletzt.

Nachdem die Leitstelle des Roten Kreuzes von noch mehr verletzten Personen ausging, wurde der Rettungshubschrauber Christophorus 14, der Notarzt aus Kirchdorf an der Krems sowie Rettungsfahrzeuge aus Kirchdorf, Spital am Pyhrn und Windischgarsten zum Unfallort beordert. Neben den Rettungskräften war die Feuerwehr Windischgarsten im Einsatz.

An den beiden neuwertigen Fahrzeugen entstand Totalschaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.