12.08.2017, 08:39 Uhr

Rasante Partie zum Auftakt

Die Fans sahen ein spannendes Spiel mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten.

Spannendes 2:2 zwischen dem SV Grün Weiß Micheldorf und ASV St. Marienkirchen in der OÖ Liga.

MICHELDORF (sta). Bereits in der siebenten Minute gingen die Gäste aus St. Marienkirchen an der Polsenz durch Hrvoje Bubalo mit 1:0 in Führung. Fast im Gegenzug gelang den Grün Weißen aber durch Ajas Karic der verdiente Ausgleich. Knapp vor der Pause erhöhte Kapitän Mathias Roidinger auf 2:1 für die Heimischen. Mit diesem Resultat ging es auch in die Pause.
In der 52. Minute konnte St. Marienkirchen per Elfmeter ausgleichen. Das Spiel war jetzt völlig offen. Es gab Chancen auf beiden Seiten. In der 70. Minute schwächten sich die Gäste selbst. Schiedsrichter Manuel Schüttengruber zeigte Ivan Vareskic nach einem rüden Foul die rote Karte, der damit vorzeitig vom Feld musste. Die Micheldorfer konnte die Überzahl in den letzten 20 Minuten aber nicht nützen und so blieb es beim gerechten 2:2.

Trainer Almir Memic: "Ich kann mit dem Punkt gut leben. Das Ergebnis ist gerecht. Mit dem Spiel meiner Mannschaft bin ich aber überhaupt nicht zufrieden. Das Umschaltspiel und die Defensivleistung der gesamten Mannschaft war schlecht. Wir haben auch viele Chancen vergeben. Das müssen wir im nächsten Spiel besser machen. Wir werden aber auch in Wels auf Sieg spielen, so wie wir das in jedem Spiel machen".
Jürgen Huemer, sportlicher Leiter der Kremstaler: "Es war für die Zuschauer ein spannendes Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Leider bekommen wir derzeit einfach zu viele Tore. Das Unentschieden war gerecht".

Nächstes Spiel:

18. August (19 Uhr): FC Wels gegen SV GW Micheldorf

Fotos: Staudinger/BezirksRundschau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.