Ortswärme St. Johann blickt auf 2017 zurück

Fernwärmeanschluss Mehrfamilienhaus Boznerstraße
  • Fernwärmeanschluss Mehrfamilienhaus Boznerstraße
  • Foto: Ortswärme St. Johann
  • hochgeladen von Johanna Schweinester

ST. JOHANN (jos). Die Zentralanstalt für Meteorologie konnte für Jänner 2017 eine Heizgradtagszahl von 831,7 gegenüber 658,3 im Jänner 2016 ermitteln. Zusätzlich wurde am Dreikönigswochenende ein lange nicht mehr erreichter Kältewert von -23°C gemessen. Die daraus folgende Steigerung beim Energieverbrauch konnte bei den Energieabrechnungen aufgrund der Preissenkung von 2016 auf 2017 für die Kunden der Ortswärme zum Teil abfedert werden. Die 2017 an alle Kunden abgegebene Energiemenge betrug 58,4 GWh (2016: 54,7 GWh) und lag somit um rund 7 % höher als im Vorjahr. Der Energiepreis für das laufende Jahr 2018 bleibt gegenüber 2017 mit +0,17 % praktisch gleich.

Regionale Kooperationen

Mit der Gemeinde Kirchdorf konnte im Sommer ein Vertrag für den Betrieb des gemeindeeigenen Glasfasernetzes geschlossen werden. Es können nun auch Gewerbetreibende, Touristiker und Konsumenten in Kirchdorf und Erpfendorf die Dienste Breitband-Internet, Kabel-TV und Festnetz-Telefon direkt von der Ortswärme beziehen.
Mit den Stadtwerken Kitzbühel wurde bereits im Mai eine Vereinbarung für eine Glasfaser – Zusammenschaltung im Bereich Oberndorf / Steinerbach getroffen. Erster gemeinsamer Kunde ist eine Baufirma in Oberndorf, Steinerbach.
Mit den St. Johanner Bergbahnen wurde schließlich im Herbst ebenfalls ein Abkommen für den Zusammenschluss der Glasfasernetze fixiert.

Fernwärme und Breitband

2017 wurden in der bestehenden Versorgungsfläche der Ortswärme in St. Johann und Oberndorf 28 Gebäude neu an das Fernwärmenetz angeschlossen. Neben zwei großen gewerblichen Gebäuden, einem Hotel und Mehrfamilienhäusern konnten auch Einfamilienhäuser erschlossen werden. In St. Johann wurde die Haupterschließung des Gewerbegebietes Mauthfeld gebaut. Im Zuge des Glasfaserbreitband-Ausbaues konnten insgesamt 41 Wohnhäuser und gewerbliche Objekte angeschlossen werden. In Oberndorf konnte die Glasfaser – Hauptverkabelung für das Neubaugebiet Dorfbachweg im Zuge des Straßenbaues mitverlegt werden.

Energieberatungsstelle im Kundencenter

Gemeinsam im der KEM Leukental (Klimaenergieregion) und Energie Tirol werden seit Herbst Energieberatungen im Kundencenter der Ortswärme angeboten. Neben der klassischen Energieberatung werden den Bürgern von St. Johann, Oberndorf und Kirchdorf auch Gebäude-Thermografie, Solaranlagencheck sowie Lampenkoffer und ein Stromkostenmessgerät angeboten. Die Beratungen stehen allen Bürgern der Region zur Verfügung, unabhängig davon ob sie ein Fernwärmekunden sind.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen