Dreikönigs-Pferderennen in Reith

Beim Dreikönigs-Pferderennen gab es interessante Wettkämpfe.
7Bilder
  • Beim Dreikönigs-Pferderennen gab es interessante Wettkämpfe.
  • Foto: Foto: Opperer
  • hochgeladen von Birgit Peintner

REITH (eno). Dem traditionellen Dreikönigs-Pferderennen des 1. Nordtiroler Trabrennverein Kitzbühel konnte auch das Tauwetter mit Regen am Vortag kaum etwas anhaben. So lieferten sich heuer über hundert Pferde bei acht Trabrennen, einem Noriker-Fahren, einem Mini-Traben und einem Haflinger-Fahren großartige Rennen, die auf guter Schneebahn unfallfrei verliefen.

Der erfolgreichste Teilnehmer war diesmal Johann Priller, der mit dem Pferd „Zippe Chip“ nicht nur das Hauptrennen um die „Goldene Gams“, sondern mit „Action Killer“ und „Another Wish“ noch zweit weitere Rennen für sich entscheiden konnte. Einen Sieg und zwei zweite Plätze erringen konnte Christoph Fischer und einen ersten und einen zweiten Platz konnte sich Marion Dinzinger sichern.

Weitere Sieger waren Gustav Schiessl, Maximilian Frick und Johannes Gradiner. Das Noriker-Fahren gewann Matthias Stocker, beim Haflinger-Fahren war Hildegard Zehentner erfolgreich und beim Minitrabfahren siegte Martin Schwaiger.

Fotos: Opperer

Autor:

Birgit Peintner aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.