Sportpark startet neu durch

Sportpark

Seit kurzem leitet Stephan Meier die Geschicke im Mercedes-Benz Sportpark.

KITZBÜHEL (jomo). Neue Wege will die Sportpark GesmbH, deren 100 %-Eigentümer die Stadt Kitzbühel ist, gehen. Tourismus- und Infrastrukturausschuss-Obmann, GR Franz Reisch, erstellte in Zusammenarbeit mit Bgm. Klaus Winkler ein neues Betriebskonzept für die Freizeitanlage. „Grundlegende Neuerung ist, dass die Sportpark GesmbH den Gastronomiebetrieb von nun an selbst führt, anstatt es wieder zu verpachten (zwei Pächter waren zuvor schon gescheitert, Anm. der Red.)“, erklärt Reisch.

Als Geschäftsführer wurde der Wahl-Kitzbüheler und Tourismusfachmann Stephan Meier eingesetzt. Ihm zur Seite steht weiterhin Betriebsleiter Toni Rieser, der sich um technische Belange kümmern wird. Im Restaurant „auszeit“ werden nun täglich von 10 bis 22 Uhr Tiroler und italienische Speisen serviert. GF Meier will vor allem die Infrastruktur des Sportparkes besser vermarkten, um wieder Geld in die Kassen zu spülen. „Wir werden mit dem Kongresszentrum K3 zusammenarbeiten und noch mehr Veranstaltungen in den Sportpark holen“, so Meier. Für die Vereine wird sich nichts ändern, sie sollen weiterhin so günstig wie möglich den Sportpark nützen können.

Keine Auskunft über Finanzen
„Der Sporpark steht immer wieder zur Diskussion; ich bin der Meinung, dass der Sporpark, so wie er jetzt ist, perfekt ist“, betonte Bgm. Winkler. Über die finanzielle Situation der Sportpark GesmbH wollten jedoch weder GR Reisch noch Bgm. Winkler Auskunft geben.

Autor:

Bezirksblätter Kitzbühel aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.