04.01.2018, 11:11 Uhr

AK Kitzbühel gab Experteninfos zur 24-Stunden-Betreuung

(Foto: AK Tirol)
KITZBÜHEL (jos). Ein Pflegefall stellt Familien vor große Herausforderungen. Zu deren Unterstützung organisierte das Freiwilligenzentrum Pillerseetal/Leukental in Kooperation mit der AK Tirol eine eigene Veranstaltungsreihe. Im Mittelpunkt des zweiten Infoabends standen die 24-Stunden-Personenbetreuung und Hilfsmittel für die Pflege daheim.
Daniela Russinger vom Pflegereferat der AK Tirol informierte beim kostenlosen Infoabend in der AK Kitzbühel zur 24-Stunden-Personenbetreuung und zu den finanziellen Unterstützungen und sie erläuterte auch die rechtlichen Rahmenbedingungen. Außerdem gabs von der AK Expertin Tipps für Hilfsmittel, die die Pflege zu Hause wesentlich erleichtern können.
Die Veranstaltung fand im Rahmen der Reihe „Pflege von Angehörigen“ von Freiwilligenzentrum Pillerseetal/Leukental in Kooperation mit der AK Tirol statt. Nach dem Vortrag beantwortete Russinger noch viele Fragen der BesucherInnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.