11.10.2017, 11:56 Uhr

Computeria Hopfgarten bietet Hilfe für Senioren

Marianne Bucher (li.) steht Silvia Sieberer bei Fragen zum Internet zur Seite. (Foto: Eberharter)
HOPFGARTEN (be). Nach der Sommerpause hat nun die Computeria in Hopfgarten wieder geöffnet. Jeden Donnerstag von 9 bis 11 Uhr stehen Helfer zur Seite, wenn es mit dem Computer, dem Handy oder dem Smartphone nicht so recht klappen will.
Die Computeria ist eine gegenseitige Selbsthilfe, denn nicht allen Menschen stehen Kinder und Enkel zu Verfügung, die sie in den Umgang mit den neuen Medien einweisen können. Abwechselnd stehen Pepi Decker, Peter Ainberger, Jakob Eder und Marianne Bucher in der Mediathek im Pfarrzentrum zur Verfügung, um gemeinsam mit den Betroffenen Lösungen für ihre Computerprobleme zu finden. Auch der Erfahrungsaustausch bei einer Tasse Kaffee ist manchmal sehr hilfreich. Es wird auch das Wissen und die praktische Anwendung zu verschiedenen anderen Themen weitergegeben, etwa das Buchen von Fahrkarten, wie man Fotos bearbeitet und vieles mehr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.