Kinderbetreuung Moosburg
Keine Elternbeiträge im April

Kinderbetreuung: Moosburg hilft und setzt die Elternbeiträge aus.
2Bilder
  • Kinderbetreuung: Moosburg hilft und setzt die Elternbeiträge aus.
  • Foto: Moosburg
  • hochgeladen von Sabrina Strutzmann

Kindertagesstätte, Kindergarten und Hort sind derzeit im „Notbetrieb“. Die Gemeinde hilft und setzt die Elternbeiträge im April aus. 

MOOSBURG. Eltern wurden seitens der Bundesregierung aufgefordert, Kinder nur in die Betreuung zu geben, wenn davon systemerhaltende Maßnahmen betroffen sind.

Eltern müssen im April nicht zahlen 

„Der Monat März ist in der Regel schon bezahlt, da der Elternbeitrag bis zum fünften Tag eines jeden Monates eingezahlt werden muss", informiert Bürgermeister Herbert Gaggl. Im April wird die  Bezahlung des Elternbeitrages ausgesetzt. Man hofft, dass sich die Lage dann wieder normalisiert hat und man in den Normalbetrieb übergehen kann.
"Wir werden eine für alle Betroffenen akzeptable Lösung finden, sei es, dass bereits bezahlte Beiträge gutgeschrieben oder rückgezahlt werden“, informiert Bürgermeister Herbert Gaggl.
„Wir werden diese schwierige Situation mit dem Land Kärnten als Förderstelle besprechen und gemeinsam meistern“, so der Bürgermeister.

Unterhaltung für Kinder

Johanna Gruber hat für ihre Freundinnen und Freunde und für die Moosburger Kinder und Jugendlichen ein Bild gemalt.
„Das Bild kann man ausdrucken und weiter bearbeiten. Es soll zum Nachdenken anregen und euch die Zeit vertreiben. Ich wünsche euch viel Spaß“, sagt Johanna.

Kinderbetreuung: Moosburg hilft und setzt die Elternbeiträge aus.
Anzeige
Schädlingsbekämpfer Manuel Klement ist Experte auf seinem Gebiet und berichtet über aktuell vorherrschende Schädlingsprobleme in Kärnten.
2

ContraPest
Schädlingsbekämpfer sind keine Mörder

Manuel Klement von ContraPest möchte mit dem schlechten Ruf der Schädlingsbekämpfer aufräumen. VILLACH. Schädlingsbekämpfer werden zumeist mit Ekel üblen Gerüchen und ständiger Arbeit mit Ungeziefer verbunden. Manuel Klement hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung aufzuklären. Der Fachmann ist meist dann gefragt, wenn wir selbst nicht weiter wissen. In diesem Fall ist ein professioneller Schädlingsbekämpfer der ideale Ansprechpartner. Nicht umsonst handelt es sich um einen...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen