Betrugsversuche
Achtung: Unbekannte läuten bei älteren Personen an der Tür!

Achtung! Ältere Personen sollen aufpassen, es finden derzeit in Klagenfurt Betrugsversuche statt!
  • Achtung! Ältere Personen sollen aufpassen, es finden derzeit in Klagenfurt Betrugsversuche statt!
  • Foto: Pixabay/geralt
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

Unbekannte versuchen, sich Zutritt zu Wohnungen und Häusern vorwiegend älterer Personen zu verschaffen. Sie geben das Corona-Virus als Vorwand vor.

KLAGENFURT. Die Polizei warnt: Derzeit gibt es vermehrt Anzeigen, dass unbekannte Personen in Klagenfurt vor allem bei älteren Personen an der Haustüre läuten. Sie geben vor, aufgrund des Corona-Virus die Brandmelder überprüfen zu wollen. So versuchen sie, in die Wohnungen bzw. Häuser zu gelangen. Es gibt noch keine Geschädigten.

Nachtrag: Stadtwerke informieren

Die Stadtwerke informieren nun, dass solche Kontrollen von Rauchwarnmeldern immer mit einem Aushang bekanntgeben werden. Momentan finden natürlich keine Kontrollen statt. Die nächsten Termine sind unter Vorbehalt erst für Mitte April geplant. Diese werden mittels Aushang kommuniziert. 

Bei Unsicherheiten kann man sich bei den Stadtwerken unter 0463/521 800 melden.

Betroffene Kunden sollen sich nach so einem Vorfall bitte gleich bei der Polizei melden (133) und Anzeige erstatten.

Autor:

Vanessa Pichler aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

32 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen