Corona-Virus
Corona und die Folgen fürs tägliche Leben – dieser Beitrag wird laufend aktualisiert!

Veranstaltungsabsagen wegen Corona-Virus
3Bilder

Aufgrund des Corona-Virus wird das öffentliche Leben eingeschränkt und es kommt zu zahlreichen Absagen von Veranstaltungen (zum Beitrag). 

KLAGENFURT, KLAGENFURT LAND. Folgende Veranstaltungen sind abgesagt

Die Entwicklungen von heute (15. März) und der vergangenen Tage:

Kino- und Bowlingbetrieb eingestellt

Nun hat sich CineCity Klagenfurt dazu entschlossen, einen präventiven Schritt zu setzen und Verantwortung im Sinne des Wohles der Kunden und Mitarbeiter zu übernehmen. 
Der Kino- und Bowlingbetrieb ist bis einschließlich Freitag, den 3. April geschlossen.

  • Der Ostermarkt der Trachtengruppe Grafenstein findet nicht statt
  • Vortrag am 19. März "So schmeckt´s uns allen" in Grafenstein ist ebenfalls abgesagt

Nimmerland Eltern-Kind Cafe schließt
Das Nimmerland bleibt vorerst geschlossen. 

Hier die  Entwicklungen im Bezirk: 


Bollwerk bleibt zu

Wie die WOCHE in Erfahrung brachte, wurde der Entschluss gefasst, das Discocenter Bollwerk bis auf Weiteres geschlossen zu halten. Betriebsleiter Dominik Hausjell: "Wir haben uns entschlossen, unser Lokal aufgrund des Gesundheitsrisikos, das für Mitarbeiter und Gäste besteht, bis auf weiteres geschlossen zu halten."

Gottesdienste über soziale Medien 

Um auch jene, die derzeit in Quarantäne sein müssen oder aus Sicherheitsgründen nicht in die Kirche gehen können, seelsorglich zu betreuen startet am kommenden Sonntag die Pfarre St. Theresia Klagenfurt damit, Gottesdienste über die sozialen Medien (Youtube, Facebook) zu übertragen.
Pfarrer Pichler und sein Filmteam  werden regelmäßige Aktivitäten – Gottesdienste, Kreuzweg, Rosenkranz – auf dem Youtube Kanal von „Pfarrer Pichler“ oder „Mag. A. Johannes“ anbieten.
Die Angebote werden aus der Wochentagskapelle von St. Theresia übertragen.
Gemeinsam mit Pfarrer Pichler werden zwei indische Priester die Gottesdienste feiern und auf Englisch, Deutsch und Telugu versuchen Menschen anzusprechen.
Über folgenden QR-Code kann man den Kanal erreichen:

Stadt Klagenfurt reagiert

In eilig einberufenen Pressekonferenz im Rathaus präsentierten heute Vertreter der Landeshauptstadt ein Bündel an Maßnahmen, um eine Verbreitung des Coronavirus in Klagenfurt vorzubeugen.
Bei der Pressekonferenz neben Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz dabei: Vize-Bürgermeister Jürgen Pfeiler, Stadtrat Markus Geiger, Kärntner-Messen-GF Bernhard Erler, Erwin Smole (Vorstand der Stadtwerke), Stadtphysika Birgit Trattler.

Der Erlass des Ministeriums zwang die Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz dazu, eine Verordnung zu erlassen, die folgende Präventivmaßnahmen vorsieht:

  • Alle Veranstaltungen in den Gemeindezentren werden abgesagt, sofern von über 100 Gästen auszugehen ist.
  • Eine Hotline der Stadt, wo man sich z. B. über Veranstaltungen informieren kann, wird eingerichtet: 0463/537 – 27 15 und 0463/537 – 27 51
  • Begräbnisse und Hochzeiten werden nur noch im kleinen Rahmen möglich sein.
  • Klagenfurter Ostermarkt wird abgesagt!
  • Alle Flohmärkte werden abgesagt.
  • Benediktinermarkt und Teilmärkte in den Stadtteilen werden durchgeführt. Die Hauptzeiten sollte man eher meiden!
  • Besuche in dem Seniorenheim Hülgerthpark seien auf das Notwendigste zu beschränken.
  • Sportveranstaltungen in Hallen finden ohne Besucher statt.
  • Einschränkung im Bereich des Sportparks im Trainingsbetrieb!
  • Das Hallenbad wird geschlossen (bis 3. April).
  • Der öffentliche Verkehr bleibt bis auf weiteres aufrecht, es gibt derzeit keine Einschränkungen bei Buslinien.
  • Eisdiscos und der Publikums- und Schuleislauf finden in der Eishalle nicht mehr statt!
  • Es gehe, so Mathiaschitz, vor allem um den Schutz von älteren und gefährdeten Personen.

Keine Gastro mehr am Benediktinermart!
Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und Marktreferent Stadtrat Markus Geiger haben verordnet, dass ab morgen, Samstag, auf dem Benediktinermarkt ausschließlich Lebensmittel verkauft werden dürfen.Nicht mehr erlaubt ist derzeit der Verkauf von Gärtnereiprodukten, Blumen, Zier- und Nutzpflanzen, Körben, Töpfen, Kunsthandwerk etc.
Die Lebensmittelstände können zudem zwischen den Ständen mehr Abstand halten.
Die Gastronomie am Benediktinermarkt ist ab morgen bis auf weiteres geschlossen!

Seilbahnen und Beherbergung eingestellt

Die Bezirkshauptmannschaft Klagenfurt verordnete das Einstellen des Betriebes von Seilbahnen. Ausnahmen sind Einzelfahrten in Notfällen oder im Fall einer im öffentlichen Interesse erforderlichen Anordnung der Bezirksverwaltungsbehörde.
Beherbergungsbetriebe sind ebenfalls zu schließen. Die Bezirksverwaltungsbehörde darf über Antrag Ausnahmen vom Gebot gewähren, soweit sich die Schließung einzelner Betriebe als unverhältnismäßige Maßnahme erweist, wie dies beispielsweise für die erforderliche Dauer der geordneten Abreise von Gästen erforderlich ist.

So ist die Lage in KLAGENFURT: 

Gastro-Treff findet nicht statt
Nach Rücksprache mit den Initiatoren von den Vereinigten Kärntner Brauereien, Transgourmet und Froneri Austria, sowie in Anbetracht der Restriktionen der österreichischen Bundesregierung, kann der GastroTreff leider nicht wie geplant am 29. und 30. März  stattfinden.
Das Format wird nicht abgesagt, es wird nach einem neuen Termin gesucht. 

Einkaufszentren bleiben vorerst offen
Die Cityarkaden bleiben weiterhin ganz normal geöffnet. Reinigungsintervalle werden verkürzt und mit Desinfektionsmittel gereinigt. Südpark Centermanager Heinz Achatz informiert, dass vorerst auch der Südpark nicht geschlossen wird, er hofft, dass sich die Lage bald beruhigt. Größere Veranstaltungen rund um das Osterfest werden abgesagt. 

  • Freizeitmesse findet nicht statt
  • „Österreich wird Saurierland“, der Vortrag ist abgesagt
  • Tag der offenen Tür abgesagt : Die Wörthersee-Schifffahrt gibt bekannt, dass der Tag der offenen Tür (28. März 2020) heuer nicht stattfindet. 
  • Die Buchpräsentation "Fernweh sucht Heimweh" der Autorin Anneliese Merkač-Hauser wurde abgesagt. 
  • Die Mighty Maggots Pre-Release-Party / Hans Yolo im Wohnzimmer Klagenfurt ist abgesagt. Die Veranstaltung wird auf einen späteren Zeitraum verschoben. 
  • Der Sound-Club Klagenfurt hat das Konzert der Tribute-Band "The Tarantino Experience" abgesagt.
  • „Die Schöne und das Biest – das Musical“: Die für 14. März geplanten Vorstellungen in den Kärntner Messen in Klagenfurt wurden auf den 23. Mai, 11 und 15 Uhr, verlegt.
  • Der für 14. März geplante Rollenspieltag bei "Hive Games" wurde aufgrund von Vorsichtsmaßnahmen gegenüber der aktuellen Situation abgesagt.


Bislang eine Absage im Eboardmuseum

Im Eboardmuseum in Klagenfurt ist vorläufig erst ein Konzert gecancelt: der für Freitag, 13. März, geplante Auftritt von Mark Janicello. „Zu diesem Konzert wären auf jeden Fall mehr als 100 Besucher gekommen. Die Überlegung, die Besucher auf 90 zu reduzieren, hätte sich in diesem Fall nicht gerechnet. Der Aufwand wäre zu groß gewesen, Mark wäre für ein einziges Konzert von Berlin aus hierher geflogen.“ Ein Ersatztermin wird gesucht.
Die weiteren Termine bleiben vorerst aufrecht und werden in Bezug auf die Besucherzahl, wenn nötig, auf die maximal erlaubte Besuchermenge reduziert. „Wir werden Woche für Woche neu entscheiden und die nächsten Maßnahmen und Verordnungen selbstverständlich einhalten – schließlich liegt uns die Gesundheit unserer Besucher natürlich sehr am Herzen.“

"Gruber geht" derzeit nicht mehr in die Kammerlichtspiele
Die gestern noch angekündigte heutige (vorerst) letzte Vorstellung des Stücks "Gruber geht" nach dem Roman von Doris Knecht wurde aus Gründen der gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen abgesagt. Betroffen von der Absage sind alle geplanten Aufführungen sowie das komplette Programm in den Kammerlichtspielen, informiert Kammerlichtspiele-Leiterin Sabine Kristof-Kranzelbinder. An Ersatzterminen wird gearbeitet. 
Infos: theater-kukukk.at, kammerlichtspiele.at.

Absagen im Stereo-Club
Marina Virgolini hat alle geplanten Veranstaltungen im Stereo-Club in Klagenfurt bis Anfang April abgesagt. „Die Situation ist existenzbedrohend für alle Freizeit- und Kulturveranstalter, aber auch für die Künstler“, kommentiert Virgolini die aktuelle Entwicklung. "Wir bedauern diesen Ausfall, begrüßen aber gleichzeitig die Präventionsmaßnahmen zum Schutz der Gesundheit aller Österreicher"
Betroffen ist auch das geplante Stereo-Gastspiel im Congress-Center Wörthersee: Für die am 19. April geplante Udo-Jürgens-Hommage mit Jürgens-Biografin Lisbeth Bischoff wird aktuell ein späterer Termin diskutiert.
Betroffen von den vielen Absagen ist auch die Veranstaltungstechnik-Firma Stereo-Media von Marco Virgolini. „Nach und nach trudeln Stornierungen herein“, blickt Virgolini besorgt in die Zukunft vieler Vertreter der Kreativwirtschaft.

Buchhandlung Heyn sagt Lesungen ab
"Im Verantwortungsbewusstsein und in der gesellschaftspolitischen Verpflichtung unseren Mitmenschen gegenüber haben wir uns entschlossen, die im März und Anfang April geplanten
Lesungen bei uns in der Buchhandlung abzusagen", informiert Geschäftsführer Helmut Zechner.
"Wir wollen damit der vorrangigen Gesundheitssicherheit der Bevölkerung Rechnung tragen."
Folgende Termine sind (aktuell) betroffen:
16. März: Rudolf Likar, Herbert Janig, Georg Pinter, „Im kranken Haus“
18. März: Egyd Gstättner, „Klagenfurt. Was der Tourist sehen sollte“
25. März: Erika Pluhar singt und liest Erika Pluhar
2. April: Tatjana Gregoritsch, „Fest am Land“
Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Alternativ dazu können sie in der Buchhandlung zurückgegeben werden, man bekommt den Kaufpreis erstattet. Zechner: "Wir bemühen uns um neue Termine im Sommer bzw. Herbst, können aber bis dato keine genauen Daten nennen. Über die geplanten Termine ab Mitte April und Mai geben wir rechtzeitig Bescheid."

Ringvorlesung zum Thema "Mythos Kärnten" an der Uni
Die öffentliche Ring-Vorlesung zum Thema „100 Jahre Mythos Kärnten / 100 let koroškega mita“ an der Universität Klagenfurt (geplant mittwochs, 17.30 bis 19 Uhr) wird voraussichtlich bis einschließlich 1. April nicht abgehalten. Das Programm der Vorlesungsreihe wird nicht geändert, dafür aber alle Vorlesungen elektronisch dokumentiert. Für alle Interessierten besteht die Möglichkeit, sich Video-Aufzeichnungen anzusehen und die Vortragsmanuskripte nachzulesen. Den Zugang zu den virtuellen Vorlesungen erhält man bei Organisator und Dozent Walter Fanta: walter.fanta@aau.at.
Veranstalter der Ringlesungen sind das Robert-Musil-Instituts und das Kärntner Literaturarchiv an der Universität Klagenfurt. Die Reihe endet am 24. Juni. Infos: www.aau.at/musil

Von der Hand im Mund
Das Gastspiel "Von der Hand im Mund" des "Teatro Zumbayllu" im Theater Halle 11 des "klagenfurter ensembles", geplant von 18. bis 20. März, wurde abgesagt. Weitere Information des Ensembles werden erwartet.

So sieht's in KLAGENFURT LAND aus: 

  • Tenne Krumpendorf: Hat am Wochenende normal geöffnet (ab 99 Personen ist Schluss)
  • GTI-Treffen in Reifnitz abgesagt

Konzerte im Congress-Center Wörthersee, Pörtschach
IP-Media verlegt die für März geplanten Veranstaltungen in den Herbst. Für drei von vier Konzerten im Congress-Center Wörthersee in Pörtschach gibt es bereits Ersatztermine:
Reinhold Bilgeri & Band: 8. Oktober, 20 Uhr (ursprünglicher Termin: 21. März)
Matakustix: 9. Oktober, 20 Uhr (ursprünglich: 27. März)
Lemo: 10.Oktober, 20 Uhr (ursprünglich: 28. März)
Keinen Ausweichtermin konnten die Veranstalter für das Konzert von Francine Jordi & Oliver Haidt finden.
Bereits erworbene Tickets behalten für die neuen Termine ihre Gültigkeit. Die Tickets können in den nächsten Tagen an den jeweiligen Ö-Ticket-Vorverkaufsstellen (dort, wo sie gekauft wurden!) retourniert werden.
Weitere Infos telefonisch bei Ö-Ticket unter 0900 94 96 0 96 oder online unter: www.oeticket.com/campaign/info-covid-19.

Keutschach sagt drei Veranstaltungen ab
Frühlingserwachen und Ostermarkt auf dem Pyramidenkogel sowie Alpen-Adria-Ostermarkt in Keutschach entfallen heuer. Bürgermeister Dovjak: "Das Risiko wird ernst genommen!"
Abgesagt sind das jeweils am Fuße des weltweit höchsten Holz-Aussichtsturmes für 21. und 22. März geplante Frühlingserwachen und den für 4., 5., 11. 12. und 13. April vorgesehenen Ostermarkt sowie den Alpen-Adria-Ostermarkt im Ort Keutschach am 4. April.
"Man wisse zwar, dass diese drastische Maßnahme wohl nicht bei allen Menschen auf Verständnis stoßen und auch für die vielen Aussteller einen Verlust darstellen werde, aber man sei sich des Risikos in dieser Zeit bewusst", begründete Bürgermeister Karl Dovjak die Entscheidung. Dovjak weiter: "Wir müssen unsere Gäste mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln vor einer Ansteckung bewahren. Jeder Veranstalter ist dafür verantwortlich und dazu verpflichtet, das vertretbare Risiko abzuschätzen. Die Gesundheit und Sicherheit unserer Besucher, Aussteller, Mitwirkenden und Mitarbeiter steht an oberster Stelle!"
Dovjak verweist auch darauf, dass die Entscheidung zur Absage der beliebten Veranstaltungen auf einer umfassenden Risikobewertung anhand des Bewertungsbogens des Gesundheitsministeriums basiere. "Aufgrund aller derzeit herrschenden Faktoren gab es für uns als verantwortungsvolle Gemeinde leider keine Alternative und ich ersuche alle, die unsere Veranstaltungen besuchen wollten, um Verständnis."

"Mazeltov, Adolf" im Schloss Ferlach verschoben
"Auch wir sind zu der Entscheidung gekommen, unser Stück Mazeltov, Adolf! auf unbestimmte Zeit zu verschieben und achten die Gesundheit", verlautbarte Theater-Waltzwerk-Leiter Markus Achatz. Geplant waren Vorstellungen von 17. bis 24. März. "Für alle weiteren Veranstaltungen ab Anfang April werden wir neu entscheiden."
Infos: waltzwerk.at.

Wichtige Nummern für Auskünfte rund um die Uhr:

Weitere Infos:
www.ages.at/themen/krankheitserreger/coronavirus

News zum Corona-Virus in Österreich!
Autor:

Sabrina Strutzmann aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen