AMS Kärnten
Zahl der Corona-Arbeitslosen steigt auf 12.700 an

Peter Wedenig, Landesgeschäftsführer des Arbeitsmarktservice (AMS) in Kärnten
  • Peter Wedenig, Landesgeschäftsführer des Arbeitsmarktservice (AMS) in Kärnten
  • Foto: AMS/Knauder
  • hochgeladen von Peter Michael Kowal

AMS-Landesgeschäftsführer Peter Wedenig im Gespräch mit der WOCHE Kärnten: „Hauptbetroffen sind die Branchen Tourismus und Gastronomie, gefolgt von Bau und Handel.“

KÄRNTEN. Mit Beginn der Verordnungen der Bundesregierung infizierte das Corona-Virus indirekt auch den Arbeitsmarkt: Seit 16. März stieg die Zahl der Arbeitslosen in Kärnten um 12.700 Personen an (Stand: 27. März). Innerhalb einer Woche kamen 4.700 Kärntner ohne Beschäftigung hinzu (siehe Artikel vom 23. März).

Kurzarbeit in Betracht ziehen

„Hauptbetroffen sind die Branchen Tourismus und Gastronomie, gefolgt von Bau und Handel“, verrät Peter Wedenig, Landesgeschäftsführer des Arbeitsmarktservice (AMS), auf Anfrage der WOCHE Kärnten. Statt Mitarbeiter zu kündigen, ruft er Unternehmer abermals auf, attraktive Kurzarbeit-Modelle in Betracht zu ziehen, bringt jedoch Verständnis für ihre schwierigen Entscheidungen auf: „Die Unternehmer müssen reagieren. Mit 1. April ist leider ein weiterer Zuwachs zu erwarten.“

Unbürokratische Unterstützung

Betroffenen Arbeitnehmern rät Wedenig, nicht persönlich mit dem AMS in Kontakt zu treten, sondern dies per Telefon, per E-Mail oder über das digitale AMS-Konto zu tun: „Sie können unbürokratisch ihre Anträge auf Arbeitslosengeld stellen.“ Er lobt: „Die Kärntner sind diesbezüglich sehr diszipliniert.“

Anzeige
Schädlingsbekämpfer Manuel Klement ist Experte auf seinem Gebiet und berichtet über aktuell vorherrschende Schädlingsprobleme in Kärnten.
2

ContraPest
Schädlingsbekämpfer sind keine Mörder

Manuel Klement von ContraPest möchte mit dem schlechten Ruf der Schädlingsbekämpfer aufräumen. VILLACH. Schädlingsbekämpfer werden zumeist mit Ekel üblen Gerüchen und ständiger Arbeit mit Ungeziefer verbunden. Manuel Klement hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung aufzuklären. Der Fachmann ist meist dann gefragt, wenn wir selbst nicht weiter wissen. In diesem Fall ist ein professioneller Schädlingsbekämpfer der ideale Ansprechpartner. Nicht umsonst handelt es sich um einen...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen