Lehrreicher Genuss mit Weitblick

Die Gratulanten und Mitgestalter (u.a.): Franz Ehrenleitner (Winzer Krems), Reinhard Kittenberger, HLF-Schülerinnen, Fritz Gall, HLF-Direktorin Birgit Wagner, StR Albert Kisling und Projektleiter (HLF) Ernst Sommer.
22Bilder
  • Die Gratulanten und Mitgestalter (u.a.): Franz Ehrenleitner (Winzer Krems), Reinhard Kittenberger, HLF-Schülerinnen, Fritz Gall, HLF-Direktorin Birgit Wagner, StR Albert Kisling und Projektleiter (HLF) Ernst Sommer.
  • hochgeladen von Heinz Riedmüller
Wo: HLF Krems, Langenloiser Str. 22, 3500 Krems an der Donau auf Karte anzeigen



Krems ist um einen jener ‚Kraftplätze‘ reicher, an denen - eingebettet in eine idyllische Kulisse - künftig hochwertige Kulinarik mit größt möglichem Entspannungsfaktor kombiniert wird. Allerdings bzw. leider nur für ‚außergewöhnliche Veranstaltungen‘, so der Plan. 

In Kombination mit Wirtschaftspartnern und Sponsoren (Winzer Krems, Kittenberger Erlebnisgärten und Künstler Fritz Gall) realisierte die Höhere Lehranstalt für Tourismus Krems das Urban Gardening-Projekt ‚Terrassengarten & Wine Lounge‘. Projektleiter Ernst Sommer, Fachkoordinator für Tourismus: „Unser Ziel ist die Positionierung der HLF Krems als Ort für außergewöhnliche Veranstaltungen und gleichzeitig die Nützung des Außenbereichs als weitere Trainingseinrichtung für fachpraktischen Unterricht.“ So wurden auch die Schüler der 4BHLT bei der Planung und Umsetzung für ökologische Zusammenhänge sensibilisiert und erlebten die Verbindung von Tradition und Moderne sowie Schule und Wirtschaft.

Bei der Ausgestaltung des 80m2 großen Terrassengartens standen Regionalität und Nachhaltigkeit im Vordergrund: Vier Weinbottiche als Pflanzentröge, Bepflanzung mit Weinstöcken, Marillenbaum und Erdbeeren, künstlerische Objekte aus Materialien der Weinverarbeitung vom Künstler Fritz Gall, Möblierung mit Lounge Möbeln.

Der ‚HLF Terrassengarten & Weinlounge‘ wurde übrigens als Projekt beim ‚Innovationspreis Gartentourismus NÖ‘ eingereicht, Siegeschancen nicht ausgeschlossen. Umwelt-Stadtrat Albert Kisling, der zu den ersten Gratulanten zur erfolgreichen Umsetzung gehörte: "Mit ihrem ‚Urban Gardening-Konzept’ folgt die HLF auch den Zielen der Klima- und Energie Modellregion Krems als Teil des Stadtentwicklungsprojekts Krems2030. Ich freue mich über das geglückte Zusammenspiel aus Entspannungsfaktor und ökologischem Weitblick."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen